Eingangsrechnung aus Österreich

Halli Hallo,

hätte bitte eine kurze Frage, bei der mir evtl. hier jemand weiterhelfen kann…

Vorab…gebucht wird im SKR04

Ich habe eine Eingangsrechnung aus Österreich vorliegen. Rechnungsdatum ist der 31.07.2015. Sprich ich müsste die UST Voranmeldung sowieso nochmals korrigieren.
Es war eine Leistung, welche in Österreich erbracht wurde.
Die Rechnung ist ausgestellt mit z.B. 280,00 € netto + 0,00 € Mwst = 280,00 € brutto ( Satz für Steuerschuld geht auf Leistungsempfänger über ist vermerkt)
Soweit alles gut…
Ich habe das ganze auf Kto. 5923 an Debitor gebucht.
Lexware fügt dann automatisch einen Buchungssatz 1407/3837 an. Dies leuchtet mir auch noch ein…

Aber nu…

wieso wirkt sich das ganze auf die UST Voranmeldung aus- Sprich die erhöht sich…
Ich dachte dass das mit dem zusätzlichen Buchungssatz eigentlich mehr oder weniger ein Durchlaufposten werden würde und sich an der Voranmeldung nichts tun dürfte oder denke ich da einfach nur falsch.

Besten Dank für eure Rückmeldungen

Viele Grüße

Hi

das hört sich so an als ob eine Ust-Position nicht in den Kontoeigenschaften hinterlegt ist.

schau mal ob dir das schon mal hilft

https://support.lexware.de/support/produkte/financial-office-pro/fragen-und-antworten/000000000079049?searchTerms=5923

Schau auch auf die Voranmeldung, da muss ja irgendwas fehlen entweder die Umsatzsteuer oder die Vorsteuer. Dann kannst du bei der 1407 oder 3837 in den Eigenschaften schauen und die Position ergänzen.

Habs gefunden. Vielen Dank für die Hilfe!!! :wink:

Hallo MVP,

sehr schön. :slight_smile:

Ich schliesse dann das Thema als erledigt.