EB Buchungen manuell Lexware Buchhalter

Hallo zusammen,

ich muss nochmal eine grundlegende Frage als Anfänger fragen. Und zwar geht es um die EB und Saldenvorträge im Lexware Buchhalter Plus. Welche Buchungen muss ich denn nun genau übernehmen, um das neue Jahr anzufangen? Jetzt habe ich nur mal die Bank und die Kasse gebucht: EB Kasse mit 1000 an 9000 und Bank 1200 an 9000. Nun zeigt es mir in der Bilanz aber sofort eine Abweichung an und zwar genau von dem Betrag, der die Differenz zwischen diesen beiden Buchungen ist. Was fehlt mir noch? Muss ich noch irgendetwas gegen buchen?

Bitte bitte um Hilfe. Ich finde dazu einfach keine passende Antwort, einfach erklärt, dass ich es nachvollziehen kann.

Und bei mir sind massig offene Posten. Natürlich alle dann gegengebucht auch aufgelistet. Also beispielsweise eine Rechnung in Höhe von 100 Euro, die dann auch direkt bei der Zahlung drin steht, dann mit - 100 Euro. Irgendwo habe ich gelesen, dass die OP nur erstellt werden, wenn man die Buchungen vorher ins Journal überträgt. Stimmt das wirklich? Ich werde nämlich zwar nachdem ich eine Eingangsrechnung erstellt habe, diese dann bezahlen möchte, zu dem Button offenen Posten weitergeleitet, aber diese vorher gestelle Eingangsrechnung befindet sich dann nicht in der OP Liste.

Das Programm macht mich langsam fertig ^^

Hallo Nicole,

vorgetragen werden ausschließlich die Salden der Finanzkonten, d.h. was am 31.12. auf dem Kontoauszug oder Kassenbuch steht. Sonst nichts! Gegenkonto sollte eine Kopie von Konto 9000, z.B. 9001 vorläufige Saldenvorträge sein. Unmittelbar nach dem „echten“ JAB rufst Du Ansicht/Konto/Sachkonto/Konto 9001 auf und stornierst darin sämtliche Buchungen mit der rechten Maustaste und verneinst die Frage, ob die Buchung erneut in die Maske übertragen werden soll.

Andere Posten sind nicht vorzutragen - das übernimmt das Programm beim JAB automatisch (der ja wohl hoffentlich nicht erst im November oder gar im übernächsten Jahr erfolgt).

Gruß
Rainer

1 „Gefällt mir“

Generell keine. EB Buchungen erfolgen automatisch wenn Du den Jahresabschluss des vorjahres gemacht hast.
Die kann man dann automatisch auf die entsprechenenden Konten übernehmen.
Maximall die Bank und Kasse sollten vorgetragen werden. Debitoren und Kreditoren werden jahresübergreifend geführt, das musst du überhaupt nichts machen und der Rest wird dann nach dem Jahresabschluss übertragen.

Das ist total richtig.
Dieser Saldo erscheint in der Eröffnungsbilanz selbstverständlich als Differenz.


Nichts. Also nein.
Wie gesagt alles andere kommt erst nach Abschuß automatisch.

Hier verstehe ich Dich leider nicht wirklich wo Dein Problem ist.
Korrekt ist wenn Du in den Stapel buchst, dieser erst übernommen wird ins Programm wenn Du den Stapel ausbuchst.

Denke nicht das das am Programm liegt. :wink:

1 „Gefällt mir“

Vielen lieben Dank für eure hilfreichen Antworten. Langsam aber sicher macht das ganze Sinn hier :slight_smile:

Also muss ich am Ende sogar die vorgetragene Bank und Kasse wieder löschen, so wie ich dich verstehe, Rainer? selbst die würde das Programm mit dem Jahresabschuss selbst übertragen? Das macht man dann wahrscheinlich nur, damit man selbst noch die Übersicht hat, oder warum trägt man Kasse und Bank dann überhaupt vor?

Jetzt habe ich nur mal die Bank und die Kasse gebucht: EB Kasse mit 1000 an 9000 und Bank 1200 an 9000. Nun zeigt es mir in der Bilanz aber sofort eine Abweichung an und zwar genau von dem Betrag, der die Differenz zwischen diesen beiden Buchungen ist.

J

Bei mir ist das nicht direkt als Differenz in der Bilanz, sondern quasi als Fehlermeldung. Dass das Konto nicht ausgeglichen ist. Also Eröffnungsbilanz weisst Abweichungen auf.

Hier verstehe ich Dich leider nicht wirklich wo Dein Problem ist.
Korrekt ist wenn Du in den Stapel buchst, dieser erst übernommen wird ins Programm wenn Du den Stapel ausbuchst.

Wenn ich dazu Hilfsvideos sehe, werden die Eingangsrechnungen gebucht, dann bezahlt man sie und direkt in diesem Bezahlvorgang, kommt man auf den OP Button. In dem Video läuft alles rund und es erscheint ein Fenster, in dem dann diese Eingangsrechnung zu finden ist und dann sauber ausgebucht werden kann. Bei mir erscheint in dem Fenster gar nichts. Erst jetzt nach zich Buchungen hab ich die OP Liste mal aufgerufen und da stehen dann meine Beträge drin: Die Eingangsrechnung mit beispielsweise 100 Euro und darunter die Bezahlung derer dann mit -100 Euro. Und eben komplett alles in der OP Liste. Darf ich diese einfach löschen in dieser Liste? So scheint sich das alles nicht auszuwirken, da ich ja alles ausgleiche mit den richtigen Konten. Aber die Liste wird halt immer voller…

Denke nicht das das am Programm liegt. > :wink:

Jaaa, ich glaube du hast Recht. Es liegt wohl zum größten Teil an mir :laughing:

Viele Grüße
Nicole

Hallo Nicole,

zwischen der Einbuchung der Rechnung und der Buchung der Bezahlung sollte der Stapel mindestens einmal ausgebucht worden sein. Auf jeden Fall sollte man einmal vor Beginn und einmal nach der Beendigung der Verbuchung eines Kontoauszuges journalisieren. Niemals Buchungen im Stapel stehen lassen, wenn die korrekte Verbuchung des Auszugs geprüft wurde (nach Vergleich des Saldos in der Buchhaltung mit dem auf dem Auszug)!

Deine Rechnung wird Dir nämlich tatsächlich nicht angezeigt, wenn die Rechnung noch im Stapel steht. Insbesondere schleppt man auch keine Stapel aus dem alten Jahr mit ins neue.

Gruß
Rainer

2 „Gefällt mir“

Und wieder ein Puzzleteil :slight_smile: Danke.

Ich muss ehrlicherweise noch einige Buchungen nachholen, deshalb war da ein ganzer Schwung und ich hab dann natürlich nicht ins Journal zwischendrin gebucht. Alles auf einen Rutsch erstmal im Stapel gemacht. Aber jetzt weiss ich Bescheid, für alle kommenden Buchungen.

Wenn man es einmal richtig gemacht hat…

Nochmals vielen Dank an euch! Schön, dass es so ein Forum hier gibt.