E-Bilanz mit leerer GuV

Hallo zusammen,

ich befürchte ich übersehe etwas und bin dankbar über diesen Anlaufpunkt hier. Ich habe im Dezember eine GmbH gegründet, deren Stammkapital ich hälftig in die Kasse eingezahlt habe und 2022 auf das Konto übertragen habe. 2021 hat die GmbH keinerlei Umsätze gemacht, es gab nur die Einzahlung der Einlage. Gründungskosten habe ich privat getragen.

Ich buche (SKR03) also wie folgt:
9000 an Stammkapital (gezeichnetes Kapital) = 25000 €
Ausstehende Einlagen eingefordert an 9000 = 12500 €
Ausstehende Einlagen eingefordert an 9000 = 12500 €

Die Eröffnungsbilanz lässt sich problemfrei erstellen. Ohne weitere Änderung möchte ich nun die Jahresbilanz erstellen, doch die scheitert mit folgendem Fehler:

Das Elstermodul der Finanzverwaltung meldet:
[75,96] Zum angekündigten Berichtsbestandteil’genlnfo.report.id.reportElement.reportElements.GuV"liegenkeinewerthaltigen Angaben vor.

Im Forum konnte ich herausfinden, dass es sich dabei wohl um leere Felder handelt, die bemängelt werden, aber wie soll ich die befallen, wenn es in dem Mini-Geschäftsjahr keine weiteren Bewegungen gab?

Vielen Dank für eure Ideen.
etests

das zweite eingefordert, muss natürlich „nicht eigefordert“ sein.

Hallo etests,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Nicht mein 100%iger Fachbereich, aber: leer und 0,00 ist auch ein Unterschied. :slight_smile: Trage doch mal 0,00 ein. Ändert dies etwas?

Hallo und danke für die freundliche Begrüßung. :slight_smile:

Leider führt eine 0.00 automatisch wieder zu einer Leerposition. :frowning:

Dann muss ich an dieser Stelle leider passen. Evtl. ist hier jemand in der Community mit mehr buchhalterischer Tiefenkenntnis speziell bzgl. Bilanzierung.

Naben Steve, also dein Ansatz ist absolut korrekt. 0,00 ist nicht leer. Nur scheint, dass ein Bug im Lexware zu sein. Nach Datev exportiert, die GuV bei den entscheidenden Werten mit 0,00 EUR ausgefüllt und Übertragung klappt problemlos.