Downsizing LFO premium

Ich bin Nutzer des LFO Premium V 15.52 mit 5 Arbeitsplätzen. Aus betrieblichen Gründen möchte ich die Anwendung „downsizen“ d. h. das Abo kündigen und nur noch einen Arbeitsplatz mit der aktuellen Version weiter betreiben.
Was bleibt 2016ff. aus dem aktuellen Paket ohne Updates weiter nutzbar? Bei Lohn/Gehalt vermute ich nichts mehr.
Wie kann man die Daten ggfls. an LFO „Basis“ übergeben?

Hallo wtkbn,

Was Daten wie Artikel, Kunden, Lieferanten und Buchungdaten und ggf. Personalstammdaten betrifft, lassen sich diese ex- und unter financial office importieren.

Eine 1zu1 Übernahme, also eine Art Migration, von premium nach standard ist so leider nicht möglich. Da beide Programme aber parallel nebeneinander laufen können, sollte das auch kein Problem sein. Sollten einmal Einblick in „alte“ Lohnabrechnungen oder Aufträge getätigt werden müssen, kann man dies über den premium-Zugriff gewährleisten. Auch für ggf. Prüfung realisierbar.

1 „Gefällt mir“

Meine Kernfrage war allerdings auch, was aus dem LFO 2015 in 2016ff noch weiter nutzbar ist, ohne dass updates „abonniert“ werden, also „nur“ durch Anlegen eines neuen (Buchungs-)jahres. Also die Buchhaltung, Warenwirtschaft und Faktura, die Anlagenbuchhaltung, Reisekosten etc.
Beim Lohn ist ja - verständlich - eine Art Soll-Stop wegen der ständigen Rechtsänderungen eingebaut.
Gibt es dazu konkretes?

Hallo wtkbn,

Grundfunktionalität bleibt (ausser bei Lohn) erhalten. Was nicht mehr geht wäre z.B. die Elster-Schnittstelle, Formulare sind natürlich nicht mehr aktuelle (UStVA, Umsatzsteuererklärung etc.)

Unter Produktportfolio von TAS LEX-Partner.Net findest Du Vergleiche zu den 3 Hauptmodulen. Dort sind verschiedene Punkte mit * gekennzeichnet. Diese stehen nur in der jeweils aktuellen Version bzw. innerhalb der Aktualitätsgarantie zur Verfügung.

Für die Lohnabrechnung muss zwingend die aktuelle Version vorhanden sind, sind sind Jahres- und/bzw. Monatswechsel nicht möglich

1 „Gefällt mir“