Differenzbesteuerung

Hallo Ihr Lieben,

bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen…

Also ich arbeite mit Lexware pro und SKR03…

Nun meine Frage…

Ich habe einen Händler, der in Italien Autos vom Händler einkauft ( 1000 Euro) und dann in zb. Ungarn an Händler wieder verkauft (1500 Euro)…
Wie buche ich das genau?
Auf was muss ich achten, zwecks Differenzbesteuerung?

Hoffe Ihr könnt mir helfen…

Liebe Grüße

Hallo scully76,

du solltest hier deinen Steuerberater (bzw. den deines Mandanten) zu Rate ziehen. Hier gibt es einiges zu bedenken, da innergemeinschaftliche Lieferungen vorliegen, eventuell ist ein Reihengeschäft (§ 3 Abs. 6 Satz 5 UStG) zu prüfen, § 13b UStG muss hier geprüft werden etc. Meines Erachtens ist für Umsätze, die nicht der Regelbesteuerung unterliegen, keine Steuerbefreiung nach § 13b UStG möglich (§ 6a.1 UStAE Tz. 23 prüfen). Daher unbedingt steuerlichen Rat einholen.
Das können und dürfen wir hier nicht leisten.

Gruß Ecrivain

Hallo,

danke für die Antwort…
aber nun das Lustige…ich arbeite bei einem Steuerberater…und der sagte mir ich solle die Differenzbesteuerung für den Verkauf ansetzen…

Selbst wenn ich das mache bin ich total überfragt.

Wie ich den Aufwand buche, das weis ich, aber die Besteuerung muss ich doch dann manuell in Lexware eingeben…denn dafür ist doch nichts im SKR03 vorgesehen oder?

LG

Hi

hilft dir das weiter ?

https://support.lexware.de/produkte/financial-office-pro/fragen-und-antworten/000000000074899

Da zu diesem Thema seit >2 Monaten keine Aktivität besteht und die Nachfrage(n) bisher auch unbeantwortet sind, gehe ich davon aus, der Sachverhalt hat sich geklärt und schliesse es daher.

Sollten doch noch Fragen offen sein oder Anmerkungen notwendig, bitte ein neues Thema eröffnen.

Danke.