DATEV Import, automatische Belegnummernvergabe?

Hallo,

wir bekommen von StB einen DATEV-Export mit korrigierten (zB Umbuchungen) und evtl. auch mal fanz neuen Buchungen (denke bei Abschreibung o.ä. kommt das evtl vor?) und importieren den dann. D.h. hätten wir tun sollen, haben es aber wegen folgender Unklarheit nicht:

Welche Haken soll man hier setzen?
zB automatische Belegnummernvergabe ja oder nein?
bei Ja wird wohl einfach jeweils die nächste freie Nummer genommen und hochgezählt. Bei nein scheint die ursprüngliche Nummer beibehalten zu werden.
Also angenommen ich hatte eine Buchung mit der Belegnr 10 auf Konto X gebucht (fgg falsch) und der StB bucht sie auf Konto Y um, dann wäre bei beiden die Belegnr. 10.
Ist das so ok (evtl wünschenswert /Nachvollziehbar) oder muss die jeweils eindeutig sein (aber es ist ja eigentlich der gleiche Vorgang/beleg)?

  • Und was ist mit den anderen Haken? Steuer bei Automatikkonten zb?

Viele Grüße + danke!

Hallo hm0,

  • ja, wenn Du alle zu importierenden Buchungen aufsteigend nummerieren willst
  • nein, wenn Du etwaige in der Importdatei vorhandene Belegnummer übernehmen möchtest

Jeder_r nutzt hier ein anderes System bzgl. der Belegnummern. Wie oben gechrieben: willst Du, dass alles sobeibehalten wird, wie es in der zu importierenden Datei vorliegt, dann keinen Haken setzen. Dies ist die in den meisten Fällen sinnvollste Option, da die Belegnummern ja in der Regel auch auf den Belegen notiert sind. Die Neuvergabe von Belegnummern würde eine etwaige Suche wohl eher erschweren.

Der Haken sollte standardmässig ja bereits gesetzt sein und in der Regel auch so beibehalten werden. Ohne den Haken würde bei DATEv-Automatikkonten ohne Steuer gebucht werden.

Vielen Dank!