Datenbankserver ist noch nicht gestartet

Vorab, ich habe bereits hilfreiche Themen hier gefunden, doch keine konnte mein Problem lösen :frowning:

Guten Tag zusammen,
ich bin seit vier Tagen dran, mein Lexware (Warenwirtschaft premium 2012) erneut einzurichten… Nach einem Windows Crash, mussten wir alles erneut aufspielen. Einen Tag davor, hatten wir mit Lexware eine Datensicherung erstellt. Nachdem wir Windows wieder aufgespielt hatten und Lexware installiert hatte, wollten wir die Datenrücksicherung erstellen (das Programm lief soweit). Das ging soweit gut, es kam auch die Meldung 100% der Daten sind drauf. Unmittelbar nach der Bestätigung der Fertigstellung kamen zwei Fehlermeldungen: FM00205a8 + FM000205aa.

Wir haben daraufhin Lexware erneut gelöscht und wieder aufgespielt. Anders als nach der Neuinstallation, kam die Fehlermeldung sofort ohne das Lexware gestartet war (davor konnte ich normal rein und eine Firma anlegen usw.).

Okay, wir haben Windows 7 erneut runtergeworfen und wieder eingespielt. Gleiches Prozedere wie oben…

Dritter Versuch: Windows neue eingespielt. Anschließend haben wir folgend Versuch gemacht: neue Festplatte rein für Lexware, Lexware installtiert und den Hinweis gegeben, die Daten auf D abzulegen (wie es ursprünglich funktioniert hat). Die Datensicherungsdateien haben wir im Netzwerk ersetzt mit den bestehenden aus Neuinstallation. Zum Schluss haben wir dem Computer heruntergefahren, die „alte“ Lexware festplatte eingesetzt und den PC hochgefahren.

Nun erscheint adhock folgende Fehlermeldung: Es trat ein Fehler beim Öffnen der Datenbank auf. Der Datenbankserver ist noch nicht gestartet! Für die Meldung gibt es verschiedene Lösungswege.

Fehler -100
DSN: LXSYDSN
Server: LXDBSRV

Ich habe in den Foren bereits nachgeschaut und diese vier Wege bereits erfolglos getestet:
Direkt den Button „Klicken Sie hier um Lösungsmöglichkeiten anzuzeigen“
Datenbankdienst in der Systemsteuerung versucht zu Starten → Fehler erscheint: „Dienst wurde gestartet und dann angehalten. Einige Dienste werden automatisch angehalten wenn sie nicht von anderen Diensten oder Programmen verwendet werden.“
Firewall ist deaktiv
ODBC Konfiguration wurde geprüft, der Servername ist soweit korrekt
Heimnetzwerk ist aktiv
Datenbankverbindung reparieren: Fehlermeldung 0x00000426: der Dienst wurde nicht gestartet

Ich habe bereits die kostenpflichtige Hotline angerufen. Nach über 1 Stunde Wartezeit, konnte ich mit einem sehr netten Mann sprechen. Leider konnte er mir innert den +10 Minuten mitteilen, dass die Version zu alt sei und er mir nicht weiterhelfen könne. Auch ein Update auf die aktuelle Version wird nicht zu der Datenwiederherstellung führen.

Ich bin am Ende meines Lateins. Hat jemand eine hilfreiche Meinung?

Ich würde mich sehr freuen. LG

Johnny

Hallo Johnny,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Das Thema hatten wir ja an anderer Stelle bereits besprochen. Die Mitlesenden können dort den Verlauf nachlesen. :slight_smile:

Ich habe das gleiche Problem „Dienst wurde gestartet und dann angehalten. Einige Dienste werden automatisch angehalten wenn sie nicht von anderen Diensten oder Programmen verwendet werden.“ und bislang noch keine Lösung gefunden.
In dem anderen Beitrag geht es leider nur um ein Update auf eine neuere Version und die Datenübernahme. Das hilft dann nichts, da ich mit der aktuellsten Version bereits arbeite.
Wie kann ich denn finden, ob noch eine weitere Datenbank läuft?

Rufe die Eingabeaufforderung auf und geben dblocate ein und drücke Enter.
Wird hier etwas gefunden und wenn ja, wie lautet das Ergebnis der Suche?