Daten-Rücksicherung in Lexware faktura + auftrag schlägt feh

Hallo Steve,

ich habe seit heute ein Riesenproblem mit Lexware faktura + auftrag.

Nach einem Programmabsturz waren beim Neustart alle Daten verloren.
Das hatte mich noch nicht sonderlich beunruhigt, da ich regelmäßig Datensicherungen mache.
Als dann allerdings nach einer Daten-Rücksicherung noch immer keine Daten zur Verfügung standen, bekam ich langsam ein ungutes Gefühl.
Dabei hatte Lexware eine erfolgreiche Rücksicherung gemeldet.
Ich habe die Rücksicherung dann noch mit mehreren älteren Datensicherungs-Files probiert.
Immer das gleiche Resultat: Die Daten waren offensichtlich weg.

Darauf habe ich Dateien von einem Festplatten-Backup aus 2014 mit dem aktuellen verglichen.
Speziell habe ich 2 relevante Zweige/Pfade untersucht:

  1. C:\Programme\Lexware…
    Hier waren wie erwartet alle Dateien exakt gleich.
  2. C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Lexware…
    Dies scheint ja der für die Datenverarbeitung benutzte Zweig zu sein.

Also habe ich versuchsweise diesen aktuellen Zweig durch den aus dem 2014-er-Festplatten-Backup ersetzt.
In der Annahme, dass Lexware nun auf dem Stand 2014 startet und ich dann nochmal eine Daten-Rücksicherung machen kann.
Aber denkste! :astonished:
Zunächst begann bereits während des Datei-Kopierens eine Lexware-Neu-Konfigurierung (Meldung: „Bitte warten … Lexware faktura + auftrag konfiguriert.“)
Nach meinem Verständnis sollte eine Konfigurierung nur vom Benutzer veranlasst werden bzw. dieser wenigstens vorher gefragt werden.
Beim anschliessend versuchten Start des Lexware-Programms kamen nur noch 2 Fehlermeldungen und das Programm brach ab. :open_mouth:
(„Fehler beim Erzeugen der Kontexthilfe. Fehler beim Ermitteln der FairUseOptionen.“ & „Es können keine Betrieve Datendateien gefunden werden.“)

Ich habe mir dann den Inhalt der offensichtlichen Lexware-Datenbank aus meiner entzippten, neuesten Datensicherungs-Datei mit einem Texteditor angeschaut.
Datei ‚FKStdCompany.dbs‘ aus C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Lexware\faktura + auftrag\Daten\00000002

Trotz des Wirrwarrs durch Steuerzeichen waren dort einige aktuelle Einträge aus Rechnungen der letzten Woche in Klarschrift zu erkennen,
sodass ich davon ausgehe, dass meine Daten dort physisch noch immer vorhanden sind, nur Lexware nicht mehr darauf zugreifen kann.

Kannst du mir weiterhelfen oder einen Tip geben?

Grüße

Peter H.

Hallo Peter,

bitte möglichst keine persönliche Ansprache bei Fragestellungen bzw. einer Themenöffnung. Damit beraubst Du Dich der Möglichkeit, dass noch jemand anderes antwortet, die/der vielleicht auch eine Lösung weiss. Und auch ich selbst bin nicht allwissend. :slight_smile: Siehe dazu auch meinen Signatur-Link zu Forentipps. :slight_smile:

Hui hui juih, das klingt alles spektakulär unschön. Ich würde 2 Dinge tun:

  1. Wenn Du einen zweiten Rechner oder Laptop hast, das Lexware mal testweise installieren, Daten rücksichern und schauen, ob alles da ist was Du denkst das da sein sollte.

  2. Den Lexware Pfad manuell wegsichern (Copy & Paste), denn sicher ist sicher. Dann Lexware deinstallieren, Pfade und Registry bereinigen, Neustart PC, Prüfen ob wirklich alles weg ist was Lexware betrifft (Obacht, nicht versehentlich den Datensicherungsordner mit weglöschen) und dann neu installieren und Daten rücksichern.

Klappt das?

Hallo Steve,

danke schon mal für Deine Antwort und die Lösungsansätze.

Ich werde Deine Vorschläge gern durchprobieren und einen Alt-Rechner nochmal zum Testen aktivieren.

zu 1): muss ich beim Neu-Installieren die Firma und deren Daten (Anschrift, Bank, DATEV, Finanzamt…) vollständig und buchstabengetreu neu eingeben (puuh) oder reicht ein jungfräulich neu-installiertes Lexware für die anschliessende Rücksicherung?

zu 2):

Den Lexware Pfad manuell wegsichern (Copy & Paste)

Du meinst sicher „C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Lexware.…“ , oder?

in der Registry bereinigen

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Lexware…
oder gibt’s da noch andere Relikte?

Wird 'ne Zeit dauern, ich berichte dann.

Herzliche Grüße

Peter

Hallo Peter,

Jepp, genau so. :slight_smile:

Wenn Du im Programm auf ? - Info gehst, werden Dir die Pfade angezeigt. Optional einfach die Suche verwenden. :slight_smile:

Unter HKCU - Software und HKLM - Software bzw. bei 64bit im Wow6432Node unterhalb davon sollte ausreichen. Ich muss es sicher nicht erwähnen, hierbei äusserst vorsichtig zu agieren, oder? :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo Steve,

der Test auf einem Alt-PC hat nach Deinen Vorschlägen tatsächlich geklappt. :smiley:

Nun muss ich das Procedere nur noch auf meinem aktuellem PC wiederholen und dann sollten auch da alle Daten wieder da sein.

Dir ein herzliches Dankeschön und

Beste Grüße

Peter