Beitragsnachweis nach Systemwechsel

Guten Morgen beisammen!

Ich übernehme ab Januar die L/G-Abrechnung von unserem Steuerberater. Dummerweise hat der den Beitragsnachweis Ende Dezember für Januar bereits raus geschickt. Soll heißen ich erstelle den ersten Beitragsnachweis im Februar. Soweit ich sehe kann ich die Restbeitragsschuld der Krankenkassen aber nur im ersten Abrechnungsmonat hinterlegen. Kann ich das trotzdem irgendwie mit Lexware L/G+ lösen? Oder muss ich das manuell ausrechnen und auf SV Net zurück greifen?

Gruß
Kris

Hallo Kris,

einen Beitragsnachweis für den Januar mußt du eh erstellen, (nicht unbedingt versenden) weil du sonst keinen Monatswechsel machen kannst. Hier kannst du auch dann vorher, bei den Kassen, die Restbeitragsschuld erfassen. Ich verstehe dich aber so, das du die Restschuld im Feb. BN erfassen möchtest, das geht dann nicht mehr.
In diesem Fall würde ich den Beitragsnachweis FEB. dann mit Restbeitragsschuld per SVnet melden.

1 „Gefällt mir“

Danke, Frank! Dann mache ich es so. Daraus ergibt sich allerdings eine weitere Frage: wenn ich den Beitragsnachweis Februar mit SV Net erstelle, wie kriege ich L/G+ dazu, den Beitragsnachweis März mit den korrekten, per SV Net übermittelten Daten zu erstellen?

…du erstellst den BN ja nicht mit per SVnet sondern versendest ihn ja nur damit. :wink: Will sagen, die Daten im Feb. liegen L+G ja vor, außer der Restbeitragsschuld aus dem Jan. Aber die waren ja nur einmalig zu senden.

ich gehe davon aus, dass du das vereinfachte Schätzverfahren anwendest, sonst würde Lexware im März auch die Daten aus dem März heranziehen, beim Schätzverfahren immer aus dem Vormonat.