Bei Istversteuerung erfolgte nach Datenimport keine autom. U

Hallo,
ich habe eine neue Firma angelegt mit Istversteuerung und Datev Daten vom Steuerbüro importiert. Leider sind bei dem Import die automatischen Umbuchungen von 1766 auf 1776 nicht durchgeführt worden, die normalerweise bei der Zahlung einer Debitorenrechnung erzeugt werden. Was kann ich tun, um die Umbuchungen im Nachgang zu erzeugen? Bzw. was muss ich im Programm noch einstellen, damit zukünftig die Istversteuerung richtig gebucht wird?

Vielen Dank.

Hallo michaela_0406,

durch den Import werden diese Umbuchungen auch nicht erzeugt.

Wenn die Buchung der Zahlung im Steuerbüro durchgeführt wurde, müssten diese Umbuchungen als separate Buchungen mit vorhanden sein. Ggf. mal mit dem Steuerbüro sprechen, wie dort verfahren wurde?

Hallo michaela_0406,

wie ist der Stand zu dem Thema? Konntest Du es zwischenzeitlich klären/lösen?

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem und mich würde eine Lösung ebenfalls interessieren.
Man muss wohl nach dem Import den Stapel ausbuchen und dann auf Buchen >>> Offene Posten abgleichen gehen. Dort kann man manuell für jede Buchung einen Abgleich durchführen. Nur ist es bei mir so, dass er gar nicht alle OP-Buchungen auflistet und ich somit nicht die Möglichkeit habe, die Buchungen entsprechend abzugleichen. Ordentliche importiert ist jeoch alles, wenn ich die Summen-Salden-Liste abgleiche. Eben nur, dass die USt noch auf 1766 und nicht auf 1776 steht und in der SuSaLi unter 8400 einmal die normalen Erlöse (19% Umsastzsteuer fällig) ausgewiesen sind und die anderen Erlöse (19% Umsatzsteuer nicht fällig). Die Zahlungen sind alle als Buchungssätze vorhanden und importiert. Die bank stimmt also auch.
Falls also noch jemand eine ordentliche Lösung für den Import von Istversteuerern hat, wäre ich dankbar.

Viele Grüße
Bafaxi

Hallo Bafaxi,

herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

Evtl. sollten wir nochmal klar die Problematik definieren: geht es darum, dass importierte Buchungen nun als OP im Programm vorliegen, wenn diese ausgebucht werden jedoch die Steuer nicht umgebucht wird? Oder sind die OPs bereits im Steuerbüro gebucht wurden, auch als bezahlt, und die umgebuchten Steuerwerte liegen nicht korrekt im Programm vor?

Hallo,

danke für das Willkommen.
Der zweite Punkt ist richtig. Die Buchhaltung ist im Grunde abgeschlossen. Die OPs sind gebucht und die Zahlungen über die Bank ebenfalls. Beim Buchenden ist alles in Ordnung. Er benutzt übrigens Buchführung und Bilanz der MMS GmbH. Die Daten wurden als Datev-Export erteugt und auch so eingespielt. Unter Datev funktioniert das übrigens alles. Ich bekomme es nur in Lexware nicht richtig angezeigt.

Viele Grüße
Bafaxi