Bei Bauleistungen UStVA KZ85 falsch

Bei Buchhalter Plus habe ich folgendes Problem:

Bauleistungen werden gebucht (SKR04), z. B. 5920/1800.

Bei der UStVA erscheint nun die KZ84 richtig mit dem Nettobetrag, aber das Feld KZ85 ist leer, was mir absolut unlogisch erscheint, denn hier müßten doch 19 % von KZ84 ausgewiesen sein. Dies hat zur Folge, das die gesamte UStVA einen falschen Wert erstellt.

Eigenartigerweise ist bei KZ67 der richtige VSt.-Wert eingetragen (gleiche Zahl müßten auch bei KZ85 eingetragen sein).

Beispiel: 1.000,-- € werden für Fremdleistungen gezahlt per Bank. Buchung: 5920/1800. In der UStVA erscheint nun:

KZ84 = 1.000,-- € (richtig)
KZ85 = 0,-- € (falsch, es müßten 190,-- € sein)
KZ67 = 190,-- € (richtig)

KZ83 = 190,-- € (falsch, es müßten 0,-- € sein)

Schlüsselung der Buchung 1407/3837 ist richtig, denn sonst wäre ja auch das Feld KZ84 nicht ausgefüllt.

Mache ich etwas falsch oder liegt einfach nur ein Progarmmierfehler vor?

Bin kurz vor der Verzweiflung :cry:

Hallo,

für mich sieht es so aus, als würde im Konto 3837 (Ust. Bauleistungen 19%) die Zuordnung zur UStVA fehlen. Wenn das beim Konto einträgst (die 85), sollte die UStVA auch korrekt die USt. ausweisen.

Gruß Nancy

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank Nancy! Problem gelöst :slight_smile:

Ich hatte allerdings an dem Konto nichts geändert, der Eintrag fehlte also im Auslieferungszustand bereits…

Hallo,

na gern geschehen. Ich hab bei mir mal geschaut und auch bei mir fehlt bei dem besagten Konto die Zuordnung zur UStVA…

Gruß

1 „Gefällt mir“

Dann sollte Lexware dieses Problem mal grundsätzlich beheben :wink:

Hallo bellaplaya,

hast Du denn schon einen Kontenaktualisierung durchgeführt? Da sich die Zuordnungen ggf. jährlich ändern sollte auch eine Kontenaktualisierung durchgeführt werden. Von allein passt das Programm dies nicht an, was ich auch gut finde. Über die Kontenaktualisierung werden unbebuchte Konten angepasst und etwaige neue hinzugefügt. Bestehenden bebuchte Konten müssen dann manuell gemäss der Info aus der Kontenaktualisierung angepasst werden.

Hallo,

Lexware hat das Problem behoben indem es die Zuordnung rausgemacht hat :slight_smile:
Hintergrund ist das es 5 verschiedene §13b Fälle gibt mit unterschiedlichen KZ - und jeder andere Fälle hat!
So muss man einmalig die gültige Kz Hinterlegen und gut ist - und läuft nicht Gefahr, das eine falsche automatisch befüllt wird.