Anzahlung ohne Abschlagsrechnung buchen

Hallo zusammen!

Ich bin neu in Lexoffice und meine Kunden zahlen für einige Dienstleistungen eine Anzahlung. Dafür gibt es je nach Dienstleistung eine Anzahlungsrechnung oder auch eine simple E-Mail mit einer Zahlungsaufforderung.

Nun versuche ich dies korrekt zu buchen und stoße damit bereits an die Grenze von Lexoffice. Der Support sagt, ich müsse eine Abschlagsrechnung erstellen (das geht nur mit dem Paket XL – aktuell nutze ich L).

Lieber wäre es mir, die Anzahlung direkt auf das Konto #3272 (SK04) zu buchen und nicht extra eine Rechnung zu erstellen.

Gibt es hier eine Lösung oder führt der Weg ausschließlich über lexoffice XL und eine Abschlagsrechnung?

Danke und viele Grüße
Timo

Hi und herzlich Willkommen in der Community. :slight_smile:

ich bin unsicher ob ich das Problem richtig verstanden habe.
Aber was spricht dagegen einfach die Buchung auf die Kategorie Anzahlung zu erfassen? Habe es eben probiert und es war ohne Beleg problemlos möglich.

Hallo Steve!

Danke für Deine Antwort. Das klappt bei mir leider nicht. Hast Du Lexoffice XL?
Vielleicht liegt es daran.

Ich klicke auf „ohne Beleg kategorisieren“, dann auf „Kategorie aus Liste auswählen“.

Anschließend werden mir haufenweise Kategorien angezeigt aber leider nicht „Anzahlung“ oder ähnliches.

Oder mache ich etwas falsch?

Ok, ich beschreibe mal wie ich es mache:
oGQuGzFedN
Oben im Menü auf Buchhaltung → Buchungsübersicht
DBvE2bRg00
Dann links auf +Buchung → Beleg erfassen


Dann gebe ich die Beispieldaten ein und im Feld Kategorie gebe ich Anzahlung ein und dann werden wir zwei Kategorien angezeigt
Rxyfdf52TV
Ich habe einen Demoaccount, da kann ich den Tarif nicht genau vergleichen, aber ich habe hier im Grunde alle Funktionen.
Was kommt denn bei Dir, wenn Du Anzahlung eingibst?

Danke für Deine Mühe!

Ich möchte allerdings keinen Beleg erfassen, sondern eine Zahlung meiner Kunden als Anzahlung buchen. Das klappt so leider nicht.

Und dennoch habe ich es durchgespielt, wie Du – mit dem Ergebnis, dass „Anzahlungen“ bei mir nicht verfügbar ist. Ich finde das ehrlich gesagt etwas frech von Lexoffice, eine solch elemntare Funktion nur XL Nutzern verfügbar zu machen. „Friss oder stirb“ …

Danke nochmals für Deine Mühe!

Ich habe ja auch keinen Beleg erfasst, nur die Buchung und die Zahlung dazu kann man ja dann abgleichen.

Das tut mir leid. Es wird also gar nichts vorgeschlagen, wenn Du, wie beschrieben, Anzahlung eingibst?

Ich kann da überhaupt keine Daten eingeben, wenn ich keinen Beleg lade. Alles ausgegraut.

Ja, weil Du vermutlich schon die neue Belegerfassung aktiv hast. Dann mal bitte unten links klicken:
coSHyR8CAe
Klappt es nun?

Guter Tipp!

Konnte nun Daten einfügen aber tatsächlich fehlt „Anzahlung“. Man ist also gezwungen, die XL Version zu kaufen und es gibt kein Workaround. Schon irgendwie fies.

Danke für Deine Geduld!

1 „Gefällt mir“

Schade. :frowning:

@Tim
Als kleiner Tipp. Günstig an XL kommt man wenn man kein Abo, sondern Prepaid version benutzt.

Das fände ich super. Wo werde ich da fündig?
Ich hab mal gelesen, dass man nicht von einem Monatsabo umstellen kann …

Prepaid Versionen gibts z.b. bei Amazon, Ebay oder in anderen Shops, einfach mal auf der Preisvergleichsseite schauen.

Früher konnte man den Account auf Prepaid vom Support switchen lassen. Ob das jetzt noch geht, weiss ich nicht. Am besten direkt bei lexoffice Support nachfragen, wie man auf Prepaid wechseln kann.