Änderung der Krankenkasse aber kein Beitragsnachweis

Hallo,
ich benutze seit Anfang des Jahres Lohn&Gehalt und habe folgendes Problem:

Ein neuer Mitarbeiter hat uns leider die falsche Krankenkasse mitgeteilt und weil die Zeit drängte, habe ich den Monat Januar ohne Krankenkassenbescheinigung bei der uns mitgeteilten Krankenkasse abgerechnet.

Heute ist der Fehler aufgefallen, nachdem ich den Monat Februar ebenfalls abrechnungstechnisch fertig hatte aber ohne Monatswechsel. Ich habe die Daten im Korrekturmodus geändert. Hat auch alles soweit geklappt.
Was dann aber leider nicht klappt (hab ich was vergessen oder falsch gemacht???), die neue Krankenkasse ist drin, aber es erfolgt keine Gutschrift für die falsche Krankenkasse und es besteht auch nicht die Möglichkeit einen Beitragsnachweis für die korrekte Krankenkasse zu erstellen?

Vielen Dank im Voraus!

Hallo,

Wenn die Beitragsnachweise einmal erstellt und versendet sind, wird die Korrektur erst im folgenden Monat durchgeführt.

Viele Grüße

Frank

1 „Gefällt mir“

Okay, vielen Dank.
Aber wie erfährt die Krankenkasse jetzt die GSV und wir folglich bezahlen müssen?

Hallo akr,

mit den Beitragsnachweisen für den März sollte das alles richtig gestellt werden.

Viele Grüße
Marcus

1 „Gefällt mir“

Hallo Marcus,
aber so kämen wir ja bei der Krankenkasse in Verzug, wenn wir Jan/Feb erst im März melden und zahlen?!
Viele Grüße

Hallo akr,

in gewisser Weise stimmt das zwar.
Programmseitig lässt sich das aber nicht anders lösen.

Es gibt dann eben drei Alternativen:

  1. ( die schlechteste und umständlichste zuerst ) du kannst den Beitrag an die falsche KK überweisen.
    Dann bist du zumindest aus dem Verzug gegenüber der SV draußen. Und nach der korrekten Meldung
    musst du dann an die richtige KK nachzahlen und bekommst von der falschen KK das Geld wieder zurück.

  2. Du kannst die Beitragsnachweise manuell über SV-Net versenden und dann gleich an die richtige Kasse bezahlen.

  3. Du dokumentierst den Vorgang ordentlich und prüfungssicher ( Angaben zur falschen KK durch AN und Eingangsstempel auf der
    Mitgliedsbescheinigung der richtigen KK ).
    Dann lässt du das alles im März normal durchlaufen.
    Ich denke nicht, daß das bei einer Prüfung zu größeren Problemen führt.
    Wenn du nachweisen kannst, daß du alles Mögliche getan hast um richtig zu melden, sollte es gut sein.

Viele Grüße
Marcus