abweichender Gewinn in Bilanz un GuV

Guten Tag in die wissende Runde,

habe ein Problem mit dem Erstellen einer Bilanz zum 31.12.
Die Ausgangssituation:
Bin Gewerbetreibender und habe bis zum Vorjahr eine Gewinn-Verlust-Rechnung erstellt. Das Finanzamt beauflagte mich mit der Bilanzierung. Diese realisiere ich mit Lexware financial pro 2016. Übergangsgewinn und Eröffnungsbilanz wurden erstellt. Jetzt habe ich den Jahresabschuss erstellt, die Bilanz geht auf, nur was ich nicht verstehe, dass der Gewinn, der in der Bilanz auf der Passiv-Seite ausgewiesen wird, nicht mit der Ergebnis der Gewinn-Verlust-Rechnung übereinstimmt. Dieser Fakt wird auch nicht bei der Überprüfung durch das Modul E-Bilanz beanstandet.
Wer kann mir einen Tipp geben, woran das liegen kann?
Vielen Dank für die Unterstützung.
Marko

Hallo Marco,

prüfe einmal, ob die Debitoren- und Kreditoren-Sammelkonten sowohl eine Zuordnung zu den Aktivposten als auch solche zu den Passivposten haben. Bei älteren Dateien muss dies manuell erfolgen, da die Konten schon bebucht sind. Kreditorische Debitoren sind bei den sonstigen Verbindlichkeiten und debitorische Kreditoren bei den sonstigen Vermögensgegenständen auszuweisen (inzwischen „gefestigte“ Vorgabe des Gesetzgebers).