Abweichende Leistungsempfänger und Zahlungsstelle (Vermittler) + gebündelte Zahlung

Hallo erstmal alle zusammen,
bin neu hier im Forum und hoffe bei dem Post keine Fehler zu begehen :slight_smile: (P.S. ich habe bereits die Suchfunktion benutzt und nichts dazu finden können.)

Verkauft werden Produkte auf einem Online-Marktplatz, wo der Betreiber als Treuehändler/Vermittler auftritt. Der Kunde lädt durch Überweisungen sein Guthabenkonto auf. Wird ein Produkt verkauft, so wird der entsprechende Betrag auf dem Guthabenkonto des Verkäufers gutgeschrieben. Hierbei behält die Plattform aber einen vorher festgelegten Anteil als Provision ein. Beträge auf dem Guthabenkonto können dann ausgezahlt werden. So viel erstmal zu den Umständen.

Kommen wir nun zu den Problemen:

  1. Die Rechnung wird an den Kunden direkt verschickt, die Zahlung erhalte ich i.e.S. vom Betreiber. Somit unterscheiden sich Käufer und Zahler.
  2. Zusätzlich werden mehrere Zahlungen im Guthabenkonto aufsummiert, dass man mehrere Rechnungen, aber nur eine Zahlung hat.
  3. Und in der Zahlung ist die Provision bereits abgebucht.
    ——

Wie handhabe ich das am besten in Lexoffice. Einer Zahlung können meines Wissens nicht mehrere Belege zugeordnet werden? Und wie verbuche ich die Provisionszahlungen? Die ist ja auch in der gleichen Zahlung beinhaltet?

Schon mal ein großes Dankeschön für eure Unterstützungen!