Abrechnung kurzfristig Beschäftigen

Hallo zusammen,

habe diesen Monat meinen ersten kurzfristig Beschäftigten. Diesen über die 25% pausch Steuer.
Bisher nur Minijobs gehabt.
Jetzt habe ich gestern die SV Beitragsmeldung gesendet.
Bei den anschließenden erstellten Lohnkonten ect. tauchen dann bei dem Arbeitnehmer auch die Steuer unter Pauschale LSt. AG auf.

Nun musste ich ja die Beiträge an die Knappschaft zahlen, aber ich vermute das dort diese Steuer nicht enthalten war. Diese muss ich ja eigentlich ans Finanzamt überweisen, richtig?

Meine Frage jetzt, macht Lexware das auch automatisch? Hab noch nichts dazu gefunden? Und dann wahrscheinlich aber erst mit erstellen der Lohnabrechnungen oder?

Grüße,
Manuel

1 „Gefällt mir“

Hallo Manuel,

die pauschale Lohnsteuer wird vom Programm über die Lohnsteueranmeldung an das Finanzamt gemeldet und kann über die ELSTER-Schnittstelle ans Finanzamt gesendet werden. Hierfür ist ein ELSTER-Zertifikat nötig.

Viele Grüße,
Sancho

1 „Gefällt mir“

Und, falls ihr beim Finanzamt noch nicht als Arbeitgeber gelistet seid, dort VOR Übermittlung der Lohnsteueranmeldung Bescheid geben,sonst bekommst du eine Fehlermelsdung.

2 „Gefällt mir“

Dieses Thema wurde automatisch 90 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.