KFZ-Finanzierung in lexoffice korrekt buchen

Hier ist Platz für alles zu weiteren Lexware Programmen wie hausverwalter, lexoffice etc. Je nach Anzahl der Themen richten wir hierfür später auch gern separate Foren ein.

Moderator: Steve Rückwardt

machine86
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:54
Lexware-Software: lexoffice

KFZ-Finanzierung in lexoffice korrekt buchen

Beitragvon machine86 » Di 25. Apr 2017, 12:59

Hallo liebe Forengemeinde,

ich arbeite seit 2017 mit Lexoffice und finde das auch recht gut. Jetzt bin ich allerdings an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe ein KFZ gekauft, angezahlt und den Rest über die Toyotabank finanziert.

Rechnung vom KFZ habe ich erfasst. Teilzahlung (Anzahlung aus der Kasse) habe ich auch erfasst.
Weiterhin habe ich dann als Einnahme die Darlehensaufnahme erfasst.

Jetzt habe ich eine offene Einnahme von Betrag x und eine offene Ausgabe von Betrag x.
Wie führe ich diese jetzt korrekt zusammen? Ich muss die Ausgabe (Restbetrag KFZ) quasi mit der Einnahme (Darlehen) bezahlen. Geld übers Konto ist nicht geflossen, da die Bank ja direkt an den Händler zahlt.

Wenn ich beides jetzt einfach als bezahlt markiere, bucht mir Lexoffice das ganze dann als Privateinlage sowie Privatentnahme. Das ist aber nicht korrekt. Die Zahlung muss ja als Verbindlichkeit an Kreditinstitute verbucht werden.

Hat jemand einen Denkanstoß für mich?

Vielen Dank und beste Grüße, Sebastian

Ecrivain
Mitglied

Beiträge: 441
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Danke gesagt: 1
Danke erhalten: 101

Re: KFZ-Finanzierung in lexoffice korrekt buchen

Beitragvon Ecrivain » Mi 26. Apr 2017, 14:47

Hallo,

du hast hier auch von Anfang an falsch angefangen mit den Buchungen.
1) Wie hast du die Rechnung erfasst? Dies muss lauten
Per Kfz (also Betriebsvermögen), 19% an Lieferant
Damit ist das Anlagenvermögen erfasst und die Vorsteuer wird entsprechend gebucht.
2) Die Anzahlung aus der Kasse?
Sollte lauten per Lieferant an Kasse
3) Die Darlehensaufnahme ist in diesem Fall keine Einnahme (du hast doch kein Geld erhalten), sondern ist eine Verbindlichkeit, mit der die Rechnung ausgeglichen wurde, also
per Lieferant an langfristige Darlehen (da Laufzeit vermutlich länger als ein Jahr)
Damit hat sich deine nächste Buchung (Ausgabe erübrigt).

Versuche es einmal so. Es gibt doch sicher auch in LexOffice einen Beispielmandanten, in dem man "üben" kann.
Freundliche Grüße Ecrivain

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5158
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 387
Danke erhalten: 489
Kontaktdaten:

Re: KFZ-Finanzierung in lexoffice korrekt buchen

Beitragvon Steve Rückwardt » Do 27. Apr 2017, 10:17

Hallo Sebastian,

herzlich Willkommen in der Community. :)

Die grundlegenden Infos hat Ecrivain erläutert, hilft Dir das weiter?

Evtl. findest Du auch in den FAQ von lexoffice ein paar Hinweise, die Dir weiterhelfen: https://lexoffice.uservoice.com/search? ... &query=KfZ
Ecrivain hat geschrieben:Es gibt doch sicher auch in LexOffice einen Beispielmandanten, in dem man "üben" kann.

Nope, lexoffice ist (bisher) nicht mandantenfähig.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2018 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++


Zurück zu „weitere Lexware Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste