neuer Server/Netzwerk

Hier ist Platz für Fragen und Themen rund um Deinen PC und die Hardware.

Moderator: Steve Rückwardt

DebiTom
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Feb 2017, 21:57
Lexware-Software: neue Steuerkanzlei

neuer Server/Netzwerk

Beitragvon DebiTom » Di 28. Feb 2017, 22:24

Hallo @ll

wir haben irgendwie Probleme mit unserer Netzwerkumgebung und die Hotline zeigt sich leider wenig hilfreich. Evtl. kann man uns ja hier weiterhelfen :?:

Ausgangssituation:
- 1 Server/Client und 4 reine Clients im Netzwerk (alle mit Win7)

- ca. 60 aktive Mandate (vertreten ist so gut wie alles, sprich 20 Buchungen/Monat ohne L&G bis hin zu 2.000+ Buchungen/Monat und ca. 50 Mitarbeiter)

- manchmal reagiert das System sehr träge
bei dem Server/Client geht eigentlich alles recht flott
auf den reinen Clients ist es manchmal elendig langsam. zB wenn mehrer Leute gleichzeitig etwas an die Elster Zentrale schicken oder beim arbeiten im Bereich "Lohnbuchhaltung" (unser größtes Problem)
alle Rechner, sowohl der Server/Client, als auch die reinen Clients sind gut ausgestattet. Das Netzwerk läuft allerdings nur auf 100Mbps. Wir hatten bereits mehrmals bei Lexware angefragt, wo der Hase begraben liegen könnte. Hotline: "ne, die Hardware ist mehr als ausreichend! Das Netzwerk muss auch gar kein GB Netzwerk sein, die Dateien sind sooo klein, daran liegt es auf keinen Fall"

Da unser Büro demnächst in neue Räumlichkeiten verlegt wird, wollten wir diesen Umstand nutzen, um mal alles neu aufzusetzen. Und nun -endlich- zu meinen eigentlichen Fragen :P

1) macht es Sinn einen reinen Server zu nutzen (wird das arbeiten evtl ausgebremst, weil der Server auch als Client genutzt wird?)
2) was ist wichtiger für ein performantes arbeiten mit Lexware:
die Anzahl der CPU Kerne
der maximale Takt der CPU Kerne
Arbeitsspeicher (16, 32, 64?)
ist die Netzwerkgeschwindigkeit tatsächlich so unwichtig?
macht es Sinn eine SSD einzubauen? (schnellerer Festplattenzugriff)


Beste Grüße
Tom

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5303
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 414 Mal
Danke erhalten: 493 Mal
Kontaktdaten:

Re: neuer Server/Netzwerk

Beitragvon Steve Rückwardt » Mi 1. Mär 2017, 20:12

Hallo Tom,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Evtl. kann man uns ja hier weiterhelfen
Wir werden es auf jeden Fall sehr gern versuchen. :)
alle Rechner, sowohl der Server/Client, als auch die reinen Clients sind gut ausgestattet
Geht das auch konkreter? Gut ist ja relativ.
macht es Sinn einen reinen Server zu nutzen
Kann man pauschal so nicht sagen. Wenn der Rechner 24/7 laufen soll, ist ein "richtiger" Server empfehlenswert.
wird das arbeiten evtl ausgebremst, weil der Server auch als Client genutzt wird?
Es kann Einfluss haben, wird aber vermutlich nicht unbedingt die Hauptursache sein.
was ist wichtiger für ein performantes arbeiten mit Lexware:
die Anzahl der CPU Kerne
der maximale Takt der CPU Kerne
Arbeitsspeicher (16, 32, 64?)
Alles ist in gewisser Weise relevant. :)
ist die Netzwerkgeschwindigkeit tatsächlich so unwichtig?
Natürlich nicht. Aber ob nun 1000 oder 100MBit ist eher nicht relevant, wenn das Netzwerk an sich sauber arbeitet. Das sehe ich eher auch nicht als Ursache.
macht es Sinn eine SSD einzubauen?
Ohne wenn und Aber: JA!
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2018 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++


Zurück zu „PC Hardware Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste