Dakota Zertifikat einlesen

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

Gesperrt
Pepe
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 11:24
Lexware-Software: Financial office palus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dakota Zertifikat einlesen

Beitrag von Pepe » Mi 19. Sep 2018, 11:29

Hallo,
nach einem Virenbefall ( vom Fachmann wieder repariert) funktionierte mein Dakota nicht mehr.
Ich habe es deinstalliert und neu installiert.
Allerdings kann ich das Zertifikat nicht einlesen, da mir immer gesagt wird das kein Antrag vorliegt.
Wie kann ich denn nun das gültige Zertifikat wieder in Dakota bekommen?

Viele Grüße Pepe
Viele Grüße
Pepe

njakob
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Do 30. Okt 2014, 09:02
Lexware-Software: Lexware Financial Office Premium
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakota Zertifikat einlesen

Beitrag von njakob » Mi 19. Sep 2018, 13:00

Hallo,

Dakoto "zwingt" den Anwender bei allen wichtigen Änderungen, eine Datensicherung zu erstellen; eine "solche" - nach Möglichkeit die neueste - sollte jetzt in Dakota wiederhergestellt werden...

VG
N. Jakob
compass GmbH

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 7805
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 687 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakota Zertifikat einlesen

Beitrag von Steve Rückwardt » Do 20. Sep 2018, 07:17

Hallo Pepe,

herzlich Willkommen in der Community. :)
njakob hat geschrieben:Dakoto "zwingt" den Anwender bei allen wichtigen Änderungen, eine Datensicherung zu erstellen
Dieser "Zwang" kann jedoch simpel umgangen werden, indem man die Aufforderung zur Sicherung wegklickt. :)

Das hast Du, Pepe, aber sicherlich nicht gemacht, oder? Es sollte einen Ordner dakota_s der die Sicherungsdateien enthält.

Hilft Dir dies weiter?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2020 | FiMa 2020 | fo plus 2020
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Pepe
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 11:24
Lexware-Software: Financial office palus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dakota Zertifikat einlesen

Beitrag von Pepe » Fr 21. Sep 2018, 12:40

Hallo, Danke für die Antwort..
hört sich so einfach an, aber wenn alle Daten (auch die Sicherung) verschlüsselt worden sind, ist das nicht so einfach. :?

Ich habe es aber mit einer ganz alten Sicherung wieder hinbekommen, die war noch auf einem Stick :)

Viele Grüße Pepe
Viele Grüße
Pepe

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 7805
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 687 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dakota Zertifikat einlesen

Beitrag von Steve Rückwardt » So 23. Sep 2018, 13:47

Pepe hat geschrieben:wenn alle Daten (auch die Sicherung) verschlüsselt worden sind, ist das nicht so einfach
Davon wussten wir ja anhand Deines Ausgangspostings nichts.:)
Pepe hat geschrieben:Ich habe es aber mit einer ganz alten Sicherung wieder hinbekommen
Das freut mich zu lesen. :) Danke für Deine Rückmeldung.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2020 | FiMa 2020 | fo plus 2020
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Gesperrt
Forum unterstützen