Lexware financial office

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderatoren: Steve Rückwardt, Frank_H

nora
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:36
Lexware-Software: financial office
Danke gesagt: 1 Mal

Lexware financial office

Beitragvon nora » Do 23. Nov 2017, 13:58

Hallo,
habe heute die Krankenkasse-Listen 2015 der K-B-S (Minijob) überprüft. Dabei festgestellt, dass das Programm das ganze Jahr mit den Sätzen vom 01.01.2014 ( U1= 0,7% U2= 0,14%) gerechnet hat. Die korrekten Sätze mit U1 =0,7 % und U2 = 0,24 % ab dem 01.01.2015 und ab dem 01.09.2015 mit U1 1% und U2 = 03% sind in Krankenkassen allgemein und aktuell hinterlegt ( stehen auch auf den Beitragsnachweisen).
Habe es schon mit Neueingabe der Umlagesätze , Korrektur und neuer Zeitraum probiert.

Hat jemand eine Idee, wie ich die richtigen Umlagezahlungen übermitteln kann.

Nora

Benutzeravatar
Frank_H
Moderator

Beiträge: 717
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 14:05
Lexware-Software: Lohn&Gehalt Plus u Pro; WAWi Premium
Wohnort: Ennepetal
Danke gesagt: 1 Mal
Danke erhalten: 151 Mal

Re: Lexware financial office

Beitragvon Frank_H » Fr 24. Nov 2017, 17:28

Hallo Nora,

du kannst ja unter Verwaltung / Krankenkassen Allgemein die Umlagesätze für einen Zeitraum z.B. ab Jan 17 ändern. Nach der Änderung startet ein Korrekturassistent und mit dem nächsten Beitragsnachweis werden dann die zusaätzlichen Beiträge abgeführt.

PS:
Grundsätzlich bist du für die Pflege der U1/2 und auch Zusatzbeiträge verantwortlich, das macht Lexware nicht. Abhilfe kann dir da das Zusatzprogramm E service Personal geben.
Beste Grüße

Frank
lex-forum Team
______________________________________________________________________________________

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Forum unterstützen +++

nora
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:36
Lexware-Software: financial office
Danke gesagt: 1 Mal

Re: Lexware financial office

Beitragvon nora » Di 28. Nov 2017, 10:14

Hallo Frank,
ich habe die richtigen Sätze 2015 eingegeben und das Programm gibt mir diese Werte auch auf den Beitragslisten.
Versuche es mit dem Korrekturassistenten durch eine Änderung im Januar – die ich dann wieder berichtigen muss.
Hoffentlich funktionier es

Gruß
Nora

Benutzeravatar
Frank_H
Moderator

Beiträge: 717
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 14:05
Lexware-Software: Lohn&Gehalt Plus u Pro; WAWi Premium
Wohnort: Ennepetal
Danke gesagt: 1 Mal
Danke erhalten: 151 Mal

Re: Lexware financial office

Beitragvon Frank_H » Di 28. Nov 2017, 12:52

Hallo Nora,

eine Änderung wird erst ab 2016 rückwirkend berechnet werden. Änderungen werden von Lexware grundsätzlich nur noch für das Vorjahr zugelassen.
Beste Grüße

Frank
lex-forum Team
______________________________________________________________________________________

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Forum unterstützen +++

nora
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:36
Lexware-Software: financial office
Danke gesagt: 1 Mal

Re: Lexware financial office

Beitragvon nora » Fr 8. Dez 2017, 22:01

Hallo Frank

„eine Änderung wird erst ab 2016 rückwirkend berechnet werden. Änderungen werden von Lexware grundsätzlich nur noch für das Vorjahr zugelassen.“

Was machen denn dann die Prüfer bei Fehler ? Die prüfen doch mehrere Jahre
Was kann der Prüfer überhaupt machen , wenn die Umlagesätze richtig hinterlegt sind und oben auf den Beitragsnachweisen stehen. Nur das Programm nicht rechnen kann?

Gruß
Nora


Zurück zu „Personalwesen (z.B. Lexware lohn+gehalt)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste