Lohnabrechnung per E-Mail versenden

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderator: Steve Rückwardt

StbVergin
Förder-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Di 14. Nov 2017, 16:10
Lexware-Software: Neue Steuerkanzlei
Wohnort: Elmshorn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Lohnabrechnung per E-Mail versenden

Beitrag von StbVergin » Di 14. Nov 2017, 16:18

Hallo Forums-Mitglieder,

ich habe in Lexware keine Möglichkeit gefunden, die Lohnabrechnungen, Meldebescheinigungen oder Lohnsteuerbescheinigungen als E-Mail an die Mitarbeiter zu versenden.

Als Lösung habe ich ein kleines Tool programmiert, basierend auf MS-Access, mit dem kann ich nun binnen 20 Sekunden alle über 30 Mails versenden, wenn jemand Interesse hat, bitte melden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor StbVergin für den Beitrag (Insgesamt 3):
DBREnesstefan10
STB Vergin
_________________________________
Win10; I9-9900, 32GB. NVME-SSD

Achim Kirschner
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 12:22
Lexware-Software: Finanzmanager Deluxe 2020
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lohnabrechnung per E-Mail versenden

Beitrag von Achim Kirschner » Mo 27. Nov 2017, 09:41

Guten Tag!
Genau dieses Thema beschäftigt uns derzeit. Eine Lösung haben wir auch nicht gefunden.
Daher wäre ich sehr an der angesprochenen Lösung interessiert.

Meine Mailadresse: *******Daten aus Datenschutzgründen entfernt*******

Vielen Dank!

Achim Kirschner
Zuletzt geändert von Steve Rückwardt am Mo 27. Nov 2017, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: E-Mail Adresse aus Datenschutzgründen durch Administration entfernt

Ecrivain
Mitglied
Beiträge: 945
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Lohnabrechnung per E-Mail versenden

Beitrag von Ecrivain » Mo 27. Nov 2017, 10:58

StbVergin hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 16:18
mit dem kann ich nun binnen 20 Sekunden alle über 30 Mails versenden,
Hoffentlich verschlüsselter Versand - es könnte sonst passieren, dass ihr Probleme mit dem Datenschutz bekommt. Ihr versendet nämlich dann höchstpersönliche Daten unverschlüsselt, quasi auf einer Postkarte. Ob da alle Mitarbeiter begeistert sind?
Freundliche Grüße Ecrivain

StbVergin
Förder-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Di 14. Nov 2017, 16:10
Lexware-Software: Neue Steuerkanzlei
Wohnort: Elmshorn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lohnabrechnung per E-Mail versenden

Beitrag von StbVergin » Mi 29. Nov 2017, 06:25

Zum Thema Datenschutz:

Nein, die pdf. Dateien werden nicht verschlüsselt. Letztendlich bin ich der Meinung, mit genug krimineller Energie ist dann auch eine Verschlüsselung zu "knacken".

Leider machen sich in Deutschland genug Personen Gedanken über m.E. unwesentliche Themen und verlieren dabei die wirklichen Probleme unserer Gesellschaft aus den Augen - lediglich um sich persönlich zu profilieren....

Zur Zeit bin ich nicht berechtigt Nachrichten zu schreiben ( zu wenig eigenen Einträge), sofern Interesse besteht, wie von Archim Kirschner angezeigt, wird mich dieser als Steuerberater Vergin im Internet finden.

MfG
STB Vergin
_________________________________
Win10; I9-9900, 32GB. NVME-SSD

Ecrivain
Mitglied
Beiträge: 945
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Lohnabrechnung per E-Mail versenden

Beitrag von Ecrivain » Mi 29. Nov 2017, 11:21

StbVergin hat geschrieben:
Mi 29. Nov 2017, 06:25
Zum Thema Datenschutz:

Nein, die pdf. Dateien werden nicht verschlüsselt. Letztendlich bin ich der Meinung, mit genug krimineller Energie ist dann auch eine Verschlüsselung zu "knacken".

Leider machen sich in Deutschland genug Personen Gedanken über m.E. unwesentliche Themen und verlieren dabei die wirklichen Probleme unserer Gesellschaft aus den Augen - lediglich um sich persönlich zu profilieren....

Zur Zeit bin ich nicht berechtigt Nachrichten zu schreiben ( zu wenig eigenen Einträge), sofern Interesse besteht, wie von Archim Kirschner angezeigt, wird mich dieser als Steuerberater Vergin im Internet finden.

MfG
Danke für die Zurechtweisung. Ich hätte von einem Steuerberater eigentlich etwas mehr Sensibilität für den Datenschutz erwartet, nur als Stichwort DS-GVO! Vielleicht einmal informierren, bevor man anderen Leuten vorwirft, sich um "Peanuts" Gedanken zu machen. Die Lohn- und Gehaltsabrechnungen fallen eindeutig unter den Datenschutz - ein Versand per "offener" E-Mail ist ein eklatanter Verstoß gegen die Geheimhaltungspflichten.
Freundliche Grüße Ecrivain

Antworten
Forum unterstützen