Lastschrift Rückbuchung OP/Kreditor

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter, kassenbuch anlagenverwaltung.

Moderator: Steve Rückwardt

Antworten
mikikado
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 1
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 11:02
Lexware-Software: Financial Office Pro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Lastschrift Rückbuchung OP/Kreditor

Beitrag von mikikado » Sa 25. Mai 2019, 11:22

Hallo liebe Forumler!

Da ich hier neu bin möchte ich mich zunächst entschuldigen falls ich dei im Forum üblichen "regeln" u.U. nicht eingehalten haben sollte.

Ich habe sowohl im Internet als auch hier im Forum versucht für mein "Problem" eine Lösung zu finden. Jedoch meiner Problemstellung lösenden Weg habe ich nicht finden können. Möglicherweise habe ich auch mit falschen Begriffen gesucht. :roll:

Info: Software Financial Office Pro / Bilanzierer / SKR-04 / Ist-Versteuerer
Folgender Fall:
Kreditor-Rechnung (Eingangsrechnung) ist verbucht (Kreditor-Konto angelegt ("Kd-Nr. + in Kontorahmen")). Rechnung somit in der OP (Offene Posten)
Einige Tage danach wurde Rechnungsbetrag per Lastschrift vom Bankkonto eingezogen.

Diese Buchung per "Einnahmen/Ausgaben in den Stapel" verbucht (somit nicht mehr in der OP).

Soweit klar und ok.

Problemstellung:

Mangels Deckung wurde diese Lastschrift von meiner Bank "zurückgegeben". Somit habe ich eine Gutschrift auf dem Bankkonto und der Offene Posten ist nicht mehr/noch nicht beglichen. Wichtig für die Verbuchung der USt/VSt !!!
Nach etwa 4 Wochen wurde dieser offene Betrag mit der nächsten fälligen Rechnung (ebenfalls bereits in der OP verbucht) vom Bankkonto abgebucht.

Nun meine Frage hierzu:

Wie muss ich (richtig!) vorgehen (in Lexware Buchhaltung), damit die LS-Rückbuchung "wieder" in der OP-Liste auftaucht und ich bei der Zahlung mit der nächsten Rechnung (auf Kontoauszug eine Summe) "wieder" die Verbuchung (aus OP-Liste wegbuchen) richtig vornehmen kann.

Hoffe ich habe meine Problemstellung verdeutlichen können und bedanke mich bereits im Voraus für Eure Antworten.

Herzliche Grüße

Michael

Rainer
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Do 9. Jun 2016, 19:02
Lexware-Software: business plus, Anlagenverwaltung
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Lastschrift Rückbuchung OP/Kreditor

Beitrag von Rainer » Sa 25. Mai 2019, 15:49

Hallo Michael,
mikikado hat geschrieben:Mangels Deckung wurde diese Lastschrift von meiner Bank "zurückgegeben". Somit habe ich eine Gutschrift auf dem Bankkonto und der Offene Posten ist nicht mehr/noch nicht beglichen. Wichtig für die Verbuchung der USt/VSt !!!
für die Vorsteuer ist das irrelevant, da sie mit der Rechnung gezogen werden kann. Ist-Versteuerung gibt es nur auf der Einnahmeseite.

Buchung des Kontoauszuges mit der Rücklastschrift: Kreditor an Bank. Buchungstext "RÜLA mangels Deckung". Nicht auf "OP" klicken, sondern auf "Buchen".
mikikado hat geschrieben:Einige Tage danach wurde Rechnungsbetrag per Lastschrift vom Bankkonto eingezogen.

Diese Buchung per "Einnahmen/Ausgaben in den Stapel" verbucht (somit nicht mehr in der OP).
Wenn Du die Stornobuchung richtig verbucht hättest wie eben beschrieben, wäre jetzt auch ein OP verhanden. Eine evtl. Differenz wäre dabei als "Kosten des Geldverkehrs" auszubuchen.

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 7233
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 595 Mal
Danksagung erhalten: 649 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lastschrift Rückbuchung OP/Kreditor

Beitrag von Steve Rückwardt » Di 9. Jul 2019, 22:37

Hallo Michael,

herzlich Willkommen in der Community. :)

Haben Dir die Hinweise von Rainer weitergeholfen?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2019 | FiMa 2020 | fo plus 2019
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Antworten
Forum unterstützen