Financial Office 2015 zurück zum Buchhalter

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter, kassenbuch anlagenverwaltung.

Moderator: Steve Rückwardt

WS-CBB
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Do 30. Nov 2017, 17:36
Lexware-Software: Buchhalter

Financial Office 2015 zurück zum Buchhalter

Beitragvon WS-CBB » Mo 11. Dez 2017, 13:08

Hallo,


hatte vor Kurzem bereits ein ähnliches Thema eröffnet, wobei es keine Lösung gab: Financial Office PRO zurück zum Buchhalter. Nun habe ich eine Sicherung vom Dez. 2015 aus Financial Office vorliegen, die ich gerne auf einem neuen Rechner mit Buchhalter 2018 überspielen würde. Als Info kommt: Geht nicht, da Sicherung nicht vom Buchhalter stammt. Gibt es dennoch eine Möglichkeit, die Einstellungen
in den Buchhalter zu bekommen? Es sollen 3 Firmen übertragen werden, wovon eine bisher auch Lohn und Gehalt benutzt hat, was aber zukünftig nicht mehr der Fall sein wird. Was ich brauche: Konten, EÜR, Buchungsvorlagen usw. Die Salden der Konten sollen nicht übertragen werden.
Die Sicherung (alt) heißt: LFO2000_160103_152134.zip. Die BuchhalterSicherungen würden heißen: (SYS)BH2206_171127_091537.zip.
Dass das nicht zusammen passt, ist mir klar. Gibt's nen Trick?


Mit freundlichem Gruß

Walter Stahl

***Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse aus Datenschutzgründen & aufgrund Forenregeln durch Administration entfernt***
Zuletzt geändert von Steve Rückwardt am Mo 11. Dez 2017, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: persönliche Angaben aus Datenschutzgründen durch Administration entfernt

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5912
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 499 Mal
Danke erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Financial Office 2015 zurück zum Buchhalter

Beitragvon Steve Rückwardt » Sa 16. Dez 2017, 21:05

Lieber Walter,

warum nur so viele Einträge und Mails zu dem gleichen Thema? :(
hatte vor Kurzem bereits ein ähnliches Thema eröffnet
ja, hier viewtopic.php?f=21&t=4459. Und warum keine Lösung, ich habe doch geantwortet und Dir die Thematik erläutert.
Financial Office PRO zurück zum Buchhalter. Nun habe ich eine Sicherung vom Dez. 2015 aus Financial Office vorliegen
Bitte präzise Angaben. Ist es nun aus financial office pro oder financial office standard?
Gibt es dennoch eine Möglichkeit, die Einstellungen in den Buchhalter zu bekommen?
Ex-/Import wäre noch eine Option. Dazu müsstest Du natürlich zunächst die Datensicherung in das financial office (pro?) einlesen und daraus dann Exporte erstellen.
Was ich brauche: Konten, EÜR, Buchungsvorlagen usw.
Konten können nicht ex- oder importiert werden. EÜR als Bericht kannst Du maximal als PDF erstellen und abspeichern. Buchungsvorlagen lassen sich nicht importieren.
Dass das nicht zusammen passt, ist mir klar. Gibt's nen Trick?
Du könntest versuchen financial office (und es ist, wenn die Sicherung so heisst wie von dir Dir geschrieben die standard oder plus Version, KEINE pro Version), zu installieren, die Datensicherung zurückzusichern, dann wieder zu deinstallieren und direkt im Anschluss den buchhalter zu installieren. Mit etwas Glück werden alle bestehenden Daten erkennt und übernommen. Damit dann aber auch die Buchungen etc., das lässt sich dann nicht separieren.

Hilft Dir das weiter?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FinanzManager 2018 | fo plus 2018
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++

WS-CBB
Mitglied

Beiträge: 5
Registriert: Do 30. Nov 2017, 17:36
Lexware-Software: Buchhalter

Re: Financial Office 2015 zurück zum Buchhalter

Beitragvon WS-CBB » So 17. Dez 2017, 07:41

Hallo,

leider ist mir in der Überschrift ein Fehler unterlaufen - wie schon per Email mitgeteilt: Das PRO gehört da nicht hin!!
Es ist das normale FinancialOffice - kein plus kein pro.
Der Vorgang hört sich sehr nach Bastelsrunde an - unter dem Motto Try and Error oder Try and Hope.
Ich müßte den Buchhalter 2018 deinstallieren,
FinancialOffice von 2015 finden und aufspielen (könnte eine ESD Version sein),
Datenrücksicherung durchführen,
FinancialOffice 2015 deinstallieren,
Buchhalter 2017 installieren,
Update laufen lassen auf 2018,
Und dann hoffen.
Auch darauf hoffen, dass der Buchhalter bei erneuter Installation nicht meckert: ich bin schon freigeschaltet - zweites Mal geht nicht??

Da könnte es fast einfacher sein, von vorne neu anzufangen und alles neu einzurichten
mit gleichzeitger Kontenreduktion.

mfg

w stahl

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5912
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Danke gesagt: 499 Mal
Danke erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Financial Office 2015 zurück zum Buchhalter

Beitragvon Steve Rückwardt » Do 21. Dez 2017, 09:24

Auch darauf hoffen, dass der Buchhalter bei erneuter Installation nicht meckert: ich bin schon freigeschaltet - zweites Mal geht nicht?
Du meinst bzgl. der Aktivierung? Ja, das müsste dann natürlich erneut erfolgen. Bei Problemen diesbezüglich wird Dir aber eine kostenfreie Hotline angezeigt, die dann behilflich ist, die Aktivierungsprobleme zu lösen.
Da könnte es fast einfacher sein, von vorne neu anzufangen und alles neu einzurichten
Vermutlich ja.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2018 | FinanzManager 2018 | fo plus 2018
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++

Rainer
Mitglied

Beiträge: 51
Registriert: Do 9. Jun 2016, 19:02
Lexware-Software: business plus, Anlagenverwaltung
Danke erhalten: 6 Mal

Re: Financial Office 2015 zurück zum Buchhalter

Beitragvon Rainer » Sa 23. Dez 2017, 20:09

Hallo W.,

financial-office Standard und Buchhalter Standard auf einem Betriebssystem geht nicht aufgrund von Registry-Einträgen. Ein Downgrade ebenfalls nicht.

lfo kannst Du nicht deinstallieren, da Du die Daten 10 Jahre lang vorhalten musst. Entweder installierst Du den Buchhalter auf einem anderen Rechner oder Du installierst auf einer noch freien Partition der Festplatte ein 2. Windows.

Datenübernahme zum 01.01. ist möglich:
1. Jahresabschluss mit Saldenübertragung in den Stapel mit lfo
2. In lfo ins nächste Jahr wechseln und Buchungsstapel in ANSI-Datei exportieren.
3. ANSI-Datei mit Editor öffnen und die Kopfzeilen löschen.
4. Im Buchhalter Firmendaten erfassen, Jahr 2018 anlegen und ANSI-Datei importieren.

Schöne Feiertage wünscht
Rainer


Zurück zu „Rechnungswesen (z.B. Lexware buchhalter)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nicky und 6 Gäste