Buchhalter pro Bilanz falsch ausgewiesen

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter, kassenbuch anlagenverwaltung.

Moderator: Steve Rückwardt

Hero65
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Nov 2017, 07:50

Buchhalter pro Bilanz falsch ausgewiesen

Beitragvon Hero65 » Di 21. Nov 2017, 07:59

Hallo,

Ich habe einen Fehler in der Bilanz, den ich nicht zuordnen kann. Während im Kontennachweis das variable Kapital 00880 richtig ist, wird im Passiva der Bilanz das Variable Kapital zu hoch angezeigt. Dort sind Einlagen/Entnahmen nochmals mit eingerechnet.

Hat jemand eine Idee?

Ecrivain
Mitglied

Beiträge: 485
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Danke gesagt: 1 Mal
Danke erhalten: 112 Mal

Re: Buchhalter pro Bilanz falsch ausgewiesen

Beitragvon Ecrivain » Fr 24. Nov 2017, 12:04

Um zu beurteilen, was hier gemacht werden muss, fehlen Informationen:
Einzelunternehmer, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft?
Entnahmen und Einlagen gibt es eigentlich nur bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften, daher gehe ich jetzt einmal hiervon aus:

bei Einzelnunternehmen will der Fiskus in der E-Bilanz immer die Summe aus variablem Kapital Vorjahr, Jahresergebnis Vorjahr und Stand Privatentnahmen und - einlagen Stand 31.12. Vorjahr. Dies wird dann in der Regel im variablen Kapital Anfangsstand in dei E-Bilanz so übernommen. Nur die Entnahmen und Einlagen und das Ergebnis des laufenden Jahres gehen dann noch in das Eigenkapital Stand Ende des Jahres mit ein.

Wenn in der (Handels-IBilanz daher die drei Posten addiert werden kann es sein, dass in der Bilanzgliederung diese Posten dem variablen Kapital insgesamt zugeordnet sind. Da solltest du als erstes prüfen (Berichte - Auswertungsaufbau - Bilanz
Freundliche Grüße Ecrivain


Zurück zu „Rechnungswesen (z.B. Lexware buchhalter)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste