[lexoffice/Buchhaltung] Abschreibung

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware SaaS Lösung lexoffice.

Moderator: Steve Rückwardt

DrPepperJo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 01:23
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

[lexoffice/Buchhaltung] Abschreibung

Beitrag von DrPepperJo » Do 16. Aug 2018, 10:37

Hallo,

ich hab ein paar Fragen zum Thema Abschreibung, wirtschaftlicher Zusammengehörigkeit und Aktivierung.

1) Ich schaffe einen Laptop (>800€) und im gleichen oder einem anderen Jahr einen Monitor (<800€) an. Der Laptop ist eigenständig nutzbar und wird einfach ab Anschaffungsdatum als Anlage abgeschrieben (3 Jahre). Der Monitor ist nicht eigenständig nutzbar, gehört aber auch nicht notwendigerweise zum Laptop, ich würde ihn daher einfach ab Anschaffungsdatum als eigene Anlage abschreiben (3 Jahre). Ist das richtig oder ist der Monitor zeitlich irgendwie an die Abschreibung des Laptops "gebunden"?

2) Ich schaffe eine gebrauchte Kamera für Wechselobjektive an (~500€). Ich habe schon ein paar Objektive, aber kaufe mir noch ein neues Objektiv (<800€) dazu. Die Kamera ist prinzipiell ja auch nicht eigenständig (ohne Objektiv) nutzbar, also würde ich davon ausgehen, dass ich einfach über die Restnutzdauer (z.B. wenn die Kamera 5 Jahre alt is: 7-5 = 2 Jahre) abschreibe (indem ich in Lexoffice die Abschreibedauer für "Foto-/Video-/Audiogerät" anpasse. Das Objektiv ist wiederum nicht eigenständig (ohne Kamera) nutzbar. Ich würde also davon ausgehen, dass ich das auch abschreiben muss. Ich finde allerdings keinen passenden Eintrag beim "Anlagentyp" in Lexoffice und bin mir auch nicht sicher ob ich das jetzt an die Nutzungsdauer der Kamera binde (also über 2 Jahre abschreibe) oder über den vollen Zeitraum der Nutzungsdauer einer Kamera (7 Jahre) abschreibe oder sogar einen noch längeren Zeitraum ansetze, da ein Objektiv ja häufig Kameras überdauert?

3) Ich schaffe mir (nicht im Jahr der Anschaffung des Laptops) im laufenden Betrieb stetig Kabel, Tastaturen, Mäuse usw. an. Diese Sachen sind nicht eigenständig nutzbar und eigentlich wirtschaftlich zusammengehörig mit dem Laptop. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass ich diese "Kleinteile" als Betriebsausgaben absetzen kann, bin mir aber mittlerweile nicht mehr so sicher. Wenn ich diese Anschaffungen (im Laptop-Anschaffungsjahr oder danach) für das "Verwendungsgerät aktivieren" will, wie gehe ich da in Lexoffice vor?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
Jo

DrPepperJo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 01:23
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [lexoffice/Buchhaltung] Abschreibung

Beitrag von DrPepperJo » Do 16. Aug 2018, 10:41

Mir ist noch eine Zusatzfrage eingefallen :)

4) Ich schaffe ein Mobiltelefon (<800€ oder >800€) an und kaufe mir ein Tischstativ für ~50€. Muss ich das Stativ als nicht eigenständig nutzbares Gerät abschreiben? Wenn ja, wie gehe ich wiederum in Lexoffice vor?

DrPepperJo
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 01:23
Lexware-Software: Lexoffice
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [lexoffice/Buchhaltung] Abschreibung

Beitrag von DrPepperJo » Do 16. Aug 2018, 11:01

Und noch eine letzte Frage:

5) Ich schaffe ganz allgemein 2 Produkte an, die nur zusammen eigenständig nutzbar sind (z.B. Kamera + Objektiv) und zusammen <800€ kosten. Kann ich die beiden Geräte dann "zusammenlegen" und als GWG abrechen? Wenn ja, wie würde ich das in Lexoffice machen (insbesondere, wie verbinde ich die Belege mit der Anlage)?

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 7317
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 654 Mal
Kontaktdaten:

Re: [lexoffice/Buchhaltung] Abschreibung

Beitrag von Steve Rückwardt » Di 28. Aug 2018, 08:14

Hallo Jo,
DrPepperJo hat geschrieben:Der Monitor ist nicht eigenständig nutzbar
ich würde meine Aussage nicht als zu 100% rechtlich verbindlich ansehen, aber doch, ein Monitor ist in der Regel eigenständig nutzbar. Du könntest ihn ja auch z.B. als TV Gerät nutzen etc.
DrPepperJo hat geschrieben:Ist das richtig oder ist der Monitor zeitlich irgendwie an die Abschreibung des Laptops "gebunden"?
Nein, ist nicht an den Laptop gebunden (meiner Ansicht nach). Rechtlich verbindlich aber mit einem Steuerbüro klären.

zu 2) muss ich passen. Auch hier der Verweis, das rechtlich verbindlich mit einem Steuerbüro abklären zu lassen.

zu 3) Das würde ich als Bürobedarf o.ä. sofort in die Kosten nehmen, nicht nachaktivieren.

zu 4) Unter 50 EUR? Dann auch hier keine Abschreibung. (meiner Ansicht nach)

zu 5) Wenn Du in lexoffice ein Anlagekonto ansprichst, wirst Du gefragt, ob es als Anlagegut erfasst werden soll. (https://lexoffice.uservoice.com/knowled ... -anlagegut) - Da sollte doch dann auch der Beleg mit bei sein, wenn Du es über die Belegerfassung buchst. Oder nicht?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2019 | FiMa 2020 | fo plus 2019
Win7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Ecrivain
Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: [lexoffice/Buchhaltung] Abschreibung

Beitrag von Ecrivain » Di 28. Aug 2018, 11:53

Steve Rückwardt hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 08:14
ich würde meine Aussage nicht als zu 100% rechtlich verbindlich ansehen, aber doch, ein Monitor ist in der Regel eigenständig nutzbar. Du könntest ihn ja auch z.B. als TV Gerät nutzen etc.
Nein - das ist keine selbständige Nutzung. Dies wäre nur dann der Fall, wenn er an kein anderes Gerät angeschlossen werden muss, um Inhalte aufzuzeigen - gibt es aber bei Monitoren nur, wenn du ein AiO-Gerät hast.
Freundliche Grüße Ecrivain

Antworten
Forum unterstützen