Vorsteuer bei Abschreibungen

Hier ist Platz für Themen rund um die Programme der Lexware büro easy Reihe.

Moderator: Steve Rückwardt

Antworten
pfeijue
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Aug 2019, 08:52
Lexware-Software: Büro Easy Plus
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Vorsteuer bei Abschreibungen

Beitrag von pfeijue » Di 27. Aug 2019, 09:00

Hallo,

ich habe gerade neu mit Büro Easy Plus angefangen und habe folgende Frage:

Ich habe bewegliche Wirtschaftsgüter zum Abschreiben.
Wie buche ich jetzt nur die Vorsteuer damit diese richtig in der Umsatzsteuervoranmeldung erscheint?
Ich hatte gelesen, dass man zuerst den gesamten Betrag bucht und den Nettobetrag dann wieder als Einnahmen.
Bei diesem vorgehen wird dann aber der Nettobetrag als nicht Mehrwersteuerpflichtige Einnahme in der Umsatzstuervoranmeldung aufgeführt.
Auch stimmt die EÜR nicht da der Nettobetrag ja auch wieder als Einnahme auftaucht.

Kann mir jemand helfen wie ich das richtig verbuchen muss?

Danke für eure Hilfe.

Ecrivain
Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Vorsteuer bei Abschreibungen

Beitrag von Ecrivain » Di 27. Aug 2019, 18:19

Ich verstehe nicht ganz.
Du buchst Anlagenvermögen an Bank/Verbindlichkeit mit Vorsteuerschlüssel, damit ist die Vorsteuer schon richtig erfasst.
Am Jahresende buchst du dann die Abschreibung, nur diese geht in die EÜR ein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ecrivain für den Beitrag:
pfeijue
Freundliche Grüße Ecrivain

pfeijue
lex-forum "Frischling"
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Aug 2019, 08:52
Lexware-Software: Büro Easy Plus
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Vorsteuer bei Abschreibungen

Beitrag von pfeijue » Mi 28. Aug 2019, 20:17

Hallo Ecrivain,

leider bin ich Anfänger.
Könntest du mir sagen auf welches Konto genau ich den Gesamtbetragen buchen muss und auf welches Konto dann den Abschreibungsbetrag?
Ich habe im Moment alles mit der Belegerfassung gemacht.
Ich nutze den Easy Plus Kontorahmen...

Danke für deine Hilfe

Ecrivain
Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Vorsteuer bei Abschreibungen

Beitrag von Ecrivain » Mi 28. Aug 2019, 20:46

Du nimmst das Vermögenskonto für die Wirtschaftsgüter im ersten Schritt (also z. B. Technische Anlagen und Maschinen oder Pkw) als Ausgabe mit Umsatzsteuer. Dann kommt es darauf an, ob du den AfA-Rechner verwenden willst oder nicht. Ohne diesen geht es auch, ist aber etwas umständlicher, da du über Excel die Werte nachhalten musst (Anlagenspiegel für die Anlage AVEÜR). Diese buchst du am Jahresende Abschreibungen an Vermögenskonto.
Freundliche Grüße Ecrivain

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager
Beiträge: 7805
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Merseburg
Hat sich bedankt: 687 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorsteuer bei Abschreibungen

Beitrag von Steve Rückwardt » Mo 14. Okt 2019, 12:08

Hallo pfeijue,

herzlich Willkommen in der Community. :)

Dein Anliegen ist mit den obigen Antworten soweit geklärt?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
___________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2020 | FiMa 2020 | fo plus 2020
Win10 Enterprise, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Dir hat die Antwort weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-forum.net damit unterstützen. Vielen Dank. <3

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge

Antworten
Forum unterstützen