Kleiner Firmenserver für Lexware und JTL-Wawi (MSSQL)

Hier ist Platz für Fragen und Themen rund um Deinen PC und die Hardware.

Moderator: Steve Rückwardt

fdonan
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 09:37

Kleiner Firmenserver für Lexware und JTL-Wawi (MSSQL)

Beitragvon fdonan » Sa 6. Feb 2016, 20:26

Hallo,

was Server angeht bin ich absoluter leihe und würde gerne eine paar Tipps zu bau eines Solchen haben. Vorhanden ist ein Gigabit Netzwerk und der Rechner würde direkt an einen HP ProCurve Switch V1410-16G.

Erstmal zu den Anforderungen richtige ernährung bei arthrose :

- Es sollen Backups der Rechner die im Netzwerk sind darauf landen
- Lexware financial Office Premium (4-5 Clienten) wird benötigt
- JTL-Wawi (MSSQL) für den JTL-Onlineshop muss drauf
- Ein Speicherort für Firmendaten auf den alle zugreifen können


Was man an Harware verbaut ist mir auch nicht wirklich klar. Ich hätte noch einen Rechner übrig, der muss aber nicht verwendet werden:

- i5 750 mit p55
- 500Watt Nt
- 8Gb Ram
- 4*1TB Samsung HDD (weiss grade nicht genau welche sind vorhanden)

Also system muss ja dank der MSSQL Datenbank ein Windows OS oder?

Würde es sich lohnen einen Server mit 2 SSD im Raid für die Datenbanken zu verbauen? Zur Zeit habe ich nur ein Synologay NAS für die Backups und die Firmendaten laufen.

Danke schonmal für eure Hilfe.
Zuletzt geändert von fdonan am Mo 4. Apr 2016, 08:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5338
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 420 Mal
Danke erhalten: 497 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kleiner Firmenserver für Lexware und JTL-Wawi (MSSQL)

Beitragvon Steve Rückwardt » Di 9. Feb 2016, 22:42

Hallo fdonan,
- Es sollen Backups der Rechner die im Netzwerk sind darauf landen
- Lexware financial Office Premium (4-5 Clienten) wird benötigt
- JTL-Wawi (MSSQL) für den JTL-Onlineshop muss drauf
- Ein Speicherort für Firmendaten auf den alle zugreifen können
grundlegende Infos zu den Systemvoraussetzungen und meine persönlichen Empfehlungen dazu findest Du unter http://lex-blog.de/2015/11/09/lexware-s ... ngen-2016/
- i5 750 mit p55
- 500Watt Nt
- 8Gb Ram
- 4*1TB Samsung HDD (weiss grade nicht genau welche sind vorhanden)
Klingt soweit ok. Den RAM würde ich ggf. auf mind. 16 GB aufrüsten. Bei den HDDs und auch dem Netzteil ggf. noch prüfen, ob für 24/7 Betrieb ausgelegt.
Also system muss ja dank der MSSQL Datenbank ein Windows OS oder?
Zu der JTL-Wawi kann ich nix sagen. Aber Lexware läuft nur unter Windows-Betriebssystemen. Siehe Link Systemvoraussetzungen oben.
Würde es sich lohnen einen Server mit 2 SSD im Raid für die Datenbanken zu verbauen?
SSD ist eigentlich nie verkehrt. :) Ist letztlich natürlich auch eine Frage des Preises und was Du investieren möchtest. Wenn schon HDDs da sind, könnte man auch damit arbeiten. Aufrüsten geht ja immer noch.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2018 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++


Zurück zu „PC Hardware Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast