lexoffice - Rechnungen & Kassenbuch

Hier ist Platz für alles zu weiteren Lexware Programmen wie hausverwalter, lexoffice etc. Je nach Anzahl der Themen richten wir hierfür später auch gern separate Foren ein.

Moderator: Steve Rückwardt

LMG
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Do 14. Sep 2017, 12:39

lexoffice - Rechnungen & Kassenbuch

Beitragvon LMG » Do 14. Sep 2017, 13:02

Hallo Zusammen,
ich bin "Neu-Selbstständig"und versuche mich gerade in Lexoffice ein zu arbeiten am Mac. Ich habe allerdings ein paar Verständnisfragen:

1. Ich schreibe Rechnungen, erhalte die Beträge aber bar. Also habe ich eine Barkasse in die ich täglich einzahle. So muss ich ein Kassenbuch führen, was ich ja mit lexoffice kann.
Mein Verständnis in der der Übersicht: Lexoffice bucht alles doppelt. Also wenn ich eine Rechnung schreibe für meine Patienten und diese gezahlt ist und ich das ganze dann in der Kasse am Ende des Tages angebe habe ich doppelte Einnahmen. Ist das normal? Kann ich das so nicht nutzen?? Oder wird das im Endeffekt anders gebucht? In meiner Übersicht stehen doppelte Einnahmen... Der Service antwortet mir leider nicht auf meine Fragen bisher. (Bild)

2. DAs Programm definiert einiges als "Privateinlage" oder "Privatentnahme". Zb gezahlte Rechnungen o.ä. Gilt das als "Privat" also als hätte ich Geld aus meiner Kasse genommen oder ist es einfach nur die Definition des Kontos unter dem Gebucht wird (das verstehe ich so aus den FAQs im Programm). (Bild)

Da kommen bestimmt noch mehr Fragen auf. Das sind für mich momentan die dringendsten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5303
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 413 Mal
Danke erhalten: 492 Mal
Kontaktdaten:

Re: lexoffice - Rechnungen & Kassenbuch

Beitragvon Steve Rückwardt » Mo 18. Sep 2017, 22:22

Hallo LMG,

herzlich Willkommen in der Community. :)
In meiner Übersicht stehen doppelte Einnahmen
Nein, das sind keine doppelten Einnahmen. Wenn Du die Rechnung stellst, wird der offene Posten gebildet. Buchhalterisch wird hierbei Debitor (Soll) an Erlös (Haben) gebucht. Bei Zahlung wird dann Bank (Soll) an Debitor (Erlös) gebucht. Damit wird dann der Debitor ausgeglichen.

Die Einnahme, als Dein Erlös des Umsatzes wird nur einmal auf das Umsatzkonto gebucht und nur einmal auf die Bank. Buchhalterisch also soweit stimmig.

Ist das verständlich erklärt?
DAs Programm definiert einiges als "Privateinlage" oder "Privatentnahme"
Das sollte auch nur dann als Privateinlage oder Privatentnahme definiert sein, wenn es tatsächlich auch so ist. Daher bitte diese Buchungen prüfen, da Du hier vermutlich die falsche Kategorie gewählt hast, als die Buchung durchgeführt wurde.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2018 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++


Zurück zu „weitere Lexware Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste