zahlungsunwillige Kunden - Zahlungsausfälle vermeiden

Hier ist Platz für Fragen und Themen rund um den Alltag als UnternehmerIn oder FreiberuflerIn. Quasi ein entspannter Austausch über Themen die im beruflichen Alltag auftreten und über welche man sich Gedanken macht.

Moderator: Steve Rückwardt

DReffects
Mitglied

Beiträge: 60
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:21
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: zahlungsunwillige Kunden - Zahlungsausfälle vermeiden

Beitragvon DReffects » Fr 15. Apr 2016, 14:45

Meine Herangehensweise ist, sofern warentechnisch möglich, für jeden Kunden ein Leasing anzufragen. Hierbei erhält man eine Bonitätsrückmeldung und kann so seinen Geschäftspartner besser einschätzen. Bei Neukunden werden 30% Vorauskasse quasi immer ohne Probleme akzeptiert.

Benutzeravatar
Hutschachtel
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:06
Lexware-Software: Faktura+Auftrag Plus 2016

Re: zahlungsunwillige Kunden - Zahlungsausfälle vermeiden

Beitragvon Hutschachtel » Do 22. Sep 2016, 11:49

Hallo zusammen,
wir sind ein Handwerksbetriebund haben seit einem halben Jahr ein 20% Anzahlung eingeführt die der Kunde vor Materialbestellung erhält.
Wir waren selbst sehr skeptisch wie der Kunde darauf reagiert. Weisen bereits beim Angebot/Kostenvoranschlag darauf hin.
Keine einzige negative Erfahrung bisher. Im Gegenteil, manche Kunden überweisen nach Erhalt vom Angebot gleich die 20%.
Ich kann es nur weiter empfehlen.
Bei größeren Baustellen (Beträgen ab 6.00 €), teilen wir auch im Angebot gleich mit, dass ein Drittel nach Baustellen Einrichtung bezahlt werden muß. Kein Problem.
Gruß
Judith

DReffects
Mitglied

Beiträge: 60
Registriert: Di 1. Dez 2015, 20:21
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: zahlungsunwillige Kunden - Zahlungsausfälle vermeiden

Beitragvon DReffects » Do 13. Okt 2016, 14:45

Ich erlebe da unterschiedliche Reaktionen, je nach Branche in welcher der Kunde tätig ist und ob dort Vorkasse etabliert ist.
Handwerker haben damit am wenigsten Probleme da es dort weit verbreitet ist... :)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste