Istversteuerung und Offene Posten

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter (standard, plus, pro, premium) und anlagenverwaltung (standard, pro, premium)

Moderator: Steve Rückwardt

Susanne Sch
Mitglied

Beiträge: 28
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 10:57
Danke gesagt: 15
Danke erhalten: 2

Istversteuerung und Offene Posten

Beitragvon Susanne Sch » Mo 9. Jan 2017, 11:18

Hallo,
Mein Chef möchte gerne ein OP-Buchhaltung für Forderungen und Verbindlichkeiten haben. Bei der Testbuchung - Verbindlichkeiten- habe ich in der Testweise aufgerufenen EÜR gesehen, das der Wareneingang nicht um die Verbindlichkeiten gekürzt wurde. Ich habe vorher mit Datev gebucht und bin am überlegen ob ich etwas falsch gemacht habe.

Buchungssatz:
3400 an 1610
und um zu sehen ob der Betrag gekürzt wurde 3400 an 1000

Wir sind Istversteuerer mit EÜR und arbeiten mit Buchhalter Premium.
Danke im voraus
Suanne

Marcus
Mitglied

Beiträge: 409
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 12:14
Lexware-Software: Neue Steuerkanzlei, LFO Plus, Taxman
Danke gesagt: 1
Danke erhalten: 91

Re: Istversteuerung und Offene Posten

Beitragvon Marcus » Mo 9. Jan 2017, 11:41

Hallo Susanne,

und warum sollte der Wareneingang um die Verbindlichkeiten gekürzt werden?
Das ist auch bei DATEV nicht so.

Es wird doch 3400 an Kreditoren ( z.B. 70000 ) gebucht.

Dadurch entsteht der offene Posten/die Verbindlichkeit aus LuL.

Bei Zahlung wird dann OP an Bank gebucht.

Offene Posten können sinnvoll doch nur über Kreditoren-/Debitoren-Konten dargestellt werden.

Viele Grüße
Marcus

Susanne Sch
Mitglied

Beiträge: 28
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 10:57
Danke gesagt: 15
Danke erhalten: 2

Re: Istversteuerung und Offene Posten

Beitragvon Susanne Sch » Mo 9. Jan 2017, 12:50

Hallo Marcus,
danke für deine Antwort.
Aber wenn ich keine Verbindlichkeiten einbuche ist mein Aufwand nicht so hoch. Mein Gewinn wäre dann mit einbuchung der Verbindlichkeiten geringer, aber bei der Ist-Versteuerung werden nur die Einnahmen und die Ausgaben zum Zeitpunkt des Geldflusses berücksichtigt. (EÜR)
Muss ich evtl. eine Korreckturbuchung am Jahresende machen damit ich auf meine tatsächlichen Ausgaben komme.
VG
Suanne

Marcus
Mitglied

Beiträge: 409
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 12:14
Lexware-Software: Neue Steuerkanzlei, LFO Plus, Taxman
Danke gesagt: 1
Danke erhalten: 91

Re: Istversteuerung und Offene Posten

Beitragvon Marcus » Mo 9. Jan 2017, 14:20

Hallo Susanne,

du schreibst doch aber von Eingangsrechnungen.
Also Rechnungen von Lieferanten an dich.

Die IST-Versteuerung bezieht sich nur auf die Ausgangsrechnungen ( an die Kunden ).
Die Eingangsrechnungen sind von der IST-Versteuerung nicht betroffen.
Die Vorsteuer kann sofort geltend gemacht werden.

Und, wenn ich dich richtig verstanden habe, dann will doch dein Chef gerade die OPOs sehen.
Wenn du die Einkaufsrechnungen nicht einbuchst und also keine OPOs erzeugst, dann bekommt er ja nicht was er will.

Viele Grüße
Marcus

Marcus
Mitglied

Beiträge: 409
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 12:14
Lexware-Software: Neue Steuerkanzlei, LFO Plus, Taxman
Danke gesagt: 1
Danke erhalten: 91

Re: Istversteuerung und Offene Posten

Beitragvon Marcus » Mo 9. Jan 2017, 14:52

Hallo Susanne,

noch ein Nachtrag.

Was du vermutlich eher meinst ist die Gewinnermittlung bei EÜR.
Nicht die IST-Versteuerung.

Da stimmt es.
Bei der Gewinnermittlung dürfen am Jahresende die noch nicht bezahlten Kreditorenrechnungen das Ergebnis nicht schmälern.
Diese OPOs musst du dann jeweils zum Jahreswechsel abgrenzen.

Viele Grüße
Marcus


Zurück zu „Rechnungswesen (z.B. Lexware buchhalter)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste