Fehlerhafte Übertragung Datev-Export

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter (standard, plus, pro, premium) und anlagenverwaltung (standard, pro, premium)

Moderator: Steve Rückwardt

Dagmar N
Neu-Mitglied

Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Dez 2016, 12:52
Lexware-Software: buchhalter 2012 17.02

Fehlerhafte Übertragung Datev-Export

Beitragvon Dagmar N » Do 15. Dez 2016, 13:03

Guten Tag zusammen,

bei der jährlichen Übertragung meiner Buchungsdaten per Datev-Export in den letzten beiden Jahren wurden einige (Kreditoren/Bank im Zeitraum 21.12.-31.12.) Buchungen falsch beim Steuerberaten eingelesen. Die Wiederholung des Exports mit Kontrolle genau dieser Buchungen, zeigte bei mir keinen Fehler an, die Daten konnten "drüben" aber trotzdem wieder nur falsch eingelesen werden und mussten manuell korrigiert werden.
Da nun bald der nächste Export ansteht, wüsste ich gerne, ob ihr das Problem schon mal hattet und ob es eine Lösung dazu gibt.

Schönen Arbeitstag gewünscht
Dagmar

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 4359
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 235
Danke erhalten: 440
Kontaktdaten:

Re: Fehlerhafte Übertragung Datev-Export

Beitragvon Steve Rückwardt » So 18. Dez 2016, 01:40

Hallo Dagmar,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Dagmar N hat geschrieben:die Daten konnten "drüben" aber trotzdem wieder nur falsch eingelesen werden und mussten manuell korrigiert werden

Kannst Du dieses "falsch" bitte etwas konkretisieren? Also wo genau liegen die Unterschiede zwischen der Buchung bei Dir und der beim Steuerberater?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2017 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Forum unterstützen +++

DerTom
Neu-Mitglied

Beiträge: 1
Registriert: Do 5. Jan 2017, 19:08

Re: Fehlerhafte Übertragung Datev-Export

Beitragvon DerTom » Do 5. Jan 2017, 19:19

Guten Tag,
einen Kommentar hätte ich zu den Export Funktionen aus Lexware,
Seit anbegin der Zeit gibt es beim einlesen der Lexware Exporte egal ob Postversand oder ASCII aus Lexware immer Probleme wenn Splittbuchnen im Spiel sind.

Lexware Exportiert hier nicht richtig!

Im ASCII Kann man das Nachvollziehen, in den splittbuchungen wird die Erste Zeile der Splittbuchung das GegenKonto 0 angesprochen und in den Aufteilungsbuchungen fehlt das Gegenkonto sowie die Datumsangaben somit ist die Buchungszeile unvollstänig.

Beim Postversandformat (binärdatei) ist das Format hierduch ungültig (Datei Fehlerhaft und die Felder werden falschen Inhalten zugewiesen) und beim ASCII fehlen diese Felder somit gibt es auch hier einen Fehler.

Also sobald Splittbuchungen beutzt werden ist ein Problemloser Austausch nicht mehr möglich und sorgt beim Berater für Probleme

Fehler wurd schon mehrfach Richtung Lexware komuniziert seit ca 13 Jahre aber geändert hat sich nichts.
Wir haben auch schon bei der DATEV angeregt Lexware zu untersagen das Sie mit einer DATEV Schnittstelle werben.

Workarount ASCII Datei zum Austausch benutzen und dort die fehlenden Felder Nachtragen
der Berater mus sich dann einen Import Filer für die Datei bauen.
Da das Postversandformat (binär) in der abkündigung ist wäre es von Vorteil wenn bei der Umsetzung in neue DATEV-Format die Felder richtig gefüllt würden.
Mit freundlichen Grüßen
Der Tom

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 4359
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 235
Danke erhalten: 440
Kontaktdaten:

Re: Fehlerhafte Übertragung Datev-Export

Beitragvon Steve Rückwardt » Fr 6. Jan 2017, 11:56

Hallo Tom,

herzlich Willkommen in der Community und gesundes und frohes neues Jahr. :)

Danke für Dein Feedback.
DerTom hat geschrieben:Lexware Exportiert hier nicht richtig!

Hmmm...
DerTom hat geschrieben:Wir haben auch schon bei der DATEV angeregt Lexware zu untersagen das Sie mit einer DATEV Schnittstelle werben.

Gewagt und aus meiner Sichtweise unberechtigt...
DerTom hat geschrieben:Da das Postversandformat (binär) in der abkündigung ist wäre es von Vorteil wenn bei der Umsetzung in neue DATEV-Format die Felder richtig gefüllt würden.

Hast Du Dir schon mal den DATEVcsv Export angeschaut? Ich kann hier keine Probleme erkennen und kenne aus aus dem Kund:innenkreis auch nicht, dass hier Probleme auftreten beim Austausch mit den Berater:innen.

Ich selbst splitte aus Prinzip bei Buchungen nicht, sondern buche jeweils separat.
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2017 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Forum unterstützen +++

Ecrivain
Mitglied

Beiträge: 325
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Danke gesagt: 1
Danke erhalten: 81

Re: Fehlerhafte Übertragung Datev-Export

Beitragvon Ecrivain » Fr 6. Jan 2017, 15:20

Hallo zusammen,

ich muss Tom Recht geben - bei Splits exportiert Lexware nicht alles notwendigen Felder. Hängt damit zusammen, dass wohl das Gegenkonto nicht richtig gefunden wird. Mir ist es das erste Mal bei einem Export aus Büro Easy aufgefallen (CSV-Datei).
Fakt ist:
- es darf auf einer Buchungsseite nur ein Konto stehen (also ist z. B. die Buchung von Lohn und Gehalt über das Konto 1755 in mehrere Schritte aufzuteilen, da ansonsten sowohl auf der Soll- als auch auf der Habenseite mehr als ein Konto steht.
- es dürfen nicht mehrere Debitoren oder Kreditoren gleichzeitig angesprochen werden
- zuviele Splitzeilen werden bei Beachtung der beiden ersten Punkte auch abgewiesen. Wieviel genau, habe ich noch nicht ausprobiert. Ich beschränke micht inzwischen auf maximal vier Splitzeilen.

Seit ich dieses weiß, bearbeite ich die CSV-Datei vor Weitergabe, indem ich die fehlenden Felder fülle (also z. B. Datum in den Splitzeilen und achte beim Buchen darauf, dass immer nur ein Konto auf der Soll- oder Habenseite steht.

Seitdem klappt es mit den Exporten und Importen beim Steuerberater.
Freundliche Grüße Ecrivain


Zurück zu „Rechnungswesen (z.B. Lexware buchhalter)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste