Buchhalter 17: Anlagespiegel ist in der E-Bilanz leer

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme buchhalter (standard, plus, pro, premium) und anlagenverwaltung (standard, pro, premium)

Moderator: Steve Rückwardt

withers17
Neu-Mitglied

Beiträge: 2
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:19
Lexware-Software: Lexware Buchhalter
Danke gesagt: 1

Buchhalter 17: Anlagespiegel ist in der E-Bilanz leer

Beitragvon withers17 » So 10. Sep 2017, 11:33

Hallo zusammen,
ich kann mir zwar über Berichte->Auswertungen->Abschreibungen->Anlagespiegel einen Anlagespiegel ansehen/ausdrucken, in der E-Bilanz (Kerntaxonomie, 5.4) ist der "Anlagespiegel brutto/kurz" allerdings leer. Woran kann das liegen?

Ecrivain
Mitglied

Beiträge: 437
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:06
Lexware-Software: diverse (Buchhaltung, Warenwirtschaft, Lohn + Gehalt, Reisekosten, Banking)
Danke gesagt: 1
Danke erhalten: 101

Re: Buchhalter 17: Anlagespiegel ist in der E-Bilanz leer

Beitragvon Ecrivain » So 10. Sep 2017, 12:10

Ganz einfach - weil du ihn manuell eintippen musst. Es gibt hier (zumindest für die Taxonomie 5.4) keine Automatik, weil hier nicht verpflichtend.
Freundliche Grüße Ecrivain

withers17
Neu-Mitglied

Beiträge: 2
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:19
Lexware-Software: Lexware Buchhalter
Danke gesagt: 1

Re: Buchhalter 17: Anlagespiegel ist in der E-Bilanz leer

Beitragvon withers17 » So 10. Sep 2017, 14:09

Danke, darauf bin ich nicht gekommen.

Beim Anklicken der Information zum Anlagenspiegel in der E-Bilanz erfährt man:
"Bisher konnte der Anlagespiegel auf freiwilliger Basis im Rahmen der E-Bilanz an die Finanzverwaltung übermittelt werden. In Lexware buchhalter wurde für die Übermittlung der Anlagespiegel brutto, kurz zur Verfügung gestellt.

Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2016 beginnen ist nun der Anlagespiegel brutto zwingend vorgeschrieben. Eine Übermittlung des Anlagespiegels brutto, kurz ist dann nicht mehr zulässig.

Mit der Implementierung der Taxonomie 6.0 wird Ihnen nun in der E-Bilanz von Lexware buchhalter ausschließlich der Anlagespiegel brutto zur Verfügung gestellt. Analog zu den Bilanzpositionen stehen Ihnen nun zu jeder Anlageposition Fußnoten als Textfelder zur Verfügung."


Heißt das dann, dass künftig die vorhandenen Daten automatisch in die E-Bilanz übernommen werden, oder bekommt man nur mehr Felder, die man selbst ausfüllen darf?
Freundliche Grüße
withers17


Zurück zu „Rechnungswesen (z.B. Lexware buchhalter)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste