Assistent bemängelt mangeldes Zertifikat nach Festplattenaustausch

Hier ist Platz für Themen rund um die Lexware Programme lohn+gehalt, fehlzeiten und reisekosten.

Moderatoren: Steve Rückwardt, Frank_H

Malermeister
lex-forum "Frischling"

Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 19:08
Lexware-Software: Lohn + Gehalt plus 2017 Version 21.51

Assistent bemängelt mangeldes Zertifikat nach Festplattenaustausch

Beitragvon Malermeister » Fr 25. Aug 2017, 19:19

Hallo liebes Forum,
ich hoffe mir kann jemand kurzfristig weiterhelfen! Sonst bekommen unsere armen Mitarbeiter keinen Lohn ...
An unserem PC war die Festplatte defekt und wurde ausgetauscht. Der Computerfachmann hat angeblich alle Daten
wieder zurück gsichert, aber nun stellen wir fest, dass Lohn und Gehalt leider nicht mehr richtig läuft.
Der Assistent wird nicht gestartet, weil ein gültiges Zertifikat nicht vorliegen würde.
Ich habe die mail mit dem Zertifikat aus Januar zwar noch, aber wenn ich über Extras - dakota - dakota einrichten das
Zertifikat einlesen möchte, meckert das Programm und sagt ich hätte keinen Antrag auf ein neues Zertifikat gestellt.
Was kann ich tun? hat jemand einen Tip??
Bin für alle Hinweise sehr dankbar! Hotline hat leider schon Feierabend - genauso wie unser PC Fachmann ... sind vermutlich
alle schon auf der gamescom....
Liebe Grüße
Danny

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 5249
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Assistent bemängelt mangeldes Zertifikat nach Festplattenaustausch

Beitragvon Steve Rückwardt » Sa 26. Aug 2017, 23:39

Hallo Danny,

herzlich Willkommen in der Community. :)
Malermeister hat geschrieben:Ich habe die mail mit dem Zertifikat aus Januar zwar noch, aber wenn ich über Extras - dakota - dakota einrichten das
Zertifikat einlesen möchte, meckert das Programm und sagt ich hätte keinen Antrag auf ein neues Zertifikat gestellt.
Da meckert er auch korrekt. :) Suche bitte auf dem PC nach einem Ordner dakota_s. Dieser enthält bisherige Datensicherungen von dakota. Dann über die Datenrücksicherung in dakota (letzter Punkt, wenn Du dakota einrichten in Lexware offen hast) aus diesem Ordner die letzte Datensicherung einfach rücksichern.

Dann sollte das Zertifikat wieder verfügbar sein.

Passt nun alles?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2018 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste