Die Datenbanktabelle ist gesperrt

Hier ist Platz für Themen rund um Lexware Programme faktura+auftrag (standard, plus), handwerk plus und warenwirtschaft (pro, premium)

Moderator: Steve Rückwardt

SRudloff
Neu-Mitglied

Beiträge: 2
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 16:44
Lexware-Software: Warenwirtschaft 2017
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Die Datenbanktabelle ist gesperrt

Beitragvon SRudloff » Sa 12. Aug 2017, 17:03

Hallo erstmal,

ich wollte hier mal ein Problem schildern welches wir seit wenigen Wochen.
Wir nutzen Lexware Warenwirtschaft 2017 Server (5 Nutzer)

Immer häufiger tritt folgender Fehler auf:

Der Auftragsassistent konnte nicht gestartet werden!
Es konnte kein neuer Beleg erzeugt werden
Der Kunde xxxxxx wurde nicht gefunden.
Zugriffsfehler
Die Datenbanktabelle ist gesperrt.


Zum Anfang hat es gereicht wenn wir den betroffenen Client (nur die Software) neu gestartet haben.
Danach konnte in der Regel normal weiter gearbeitet werden.
Meistens trat der Fehler auch nur an einem Client (beliebig welcher PC oder Nutzer) auf.
Nachdem der Fehler einmal Aufgetreten ist, kann das Programm bei keinem Vorgang mehr den Auftragsassistenten starten bis zu einem Neustart der Software.
Nachdem dieses bei einigen Aufträgen (3) auch nicht mehr geholfen hat haben wir eine Sicherung mit Optimierung durchgeführt.
Danach konnten zumindest die drei Datensätze Weitergeführt werden aber der Fehler mit der Datenbank tritt weiterhin sporadisch auf.
Wenn ein Nutzer oder PC von dem Fehler betroffen ist können andere Trotzdem normal weiter arbeiten.

Wirklich replizieren kann ich den Fehler nicht, jedoch tritt er vermehrt bei Aktionen in einem Kunden auf, welchen wir ca. 200 Adressen neu zugeordnet haben.
Im Forum und Google habe ich auch keinen vergleichbaren Fehler gefunden.

Kann es sein das der Fehler ensteht weil der Client bei einer Anfrage einen Timeout bekommt und dann in der Verarbeitung in der Software stehen bleibt? Also das man ihn mit mehr Ressourcen beim Server beheben könnte (Prozessor Langweilt sich RAM immer bei 26 GB in Benutzung).
Ist leider nicht ganz Sauber die Umgebung da auf dem Server noch parallel ein Exchange läuft. (alter SBS)

Danke schon mal im Voraus
Sascha

Benutzeravatar
Steve Rückwardt
Administrator / Community Manager

Beiträge: 4991
Registriert: Di 27. Mai 2014, 18:33
Lexware-Software: siehe Signatur
Wohnort: Leipzig
Danke gesagt: 353
Danke erhalten: 481
Kontaktdaten:

Re: Die Datenbanktabelle ist gesperrt

Beitragvon Steve Rückwardt » Mo 14. Aug 2017, 10:21

Hallo Sascha,

herzlich Willkommen in der Community. :)
SRudloff hat geschrieben:Kann es sein das der Fehler ensteht weil der Client bei einer Anfrage einen Timeout bekommt und dann in der Verarbeitung in der Software stehen bleibt?

Schwer zu sagen. :( Gibt es in Euer Umgebung ggf. Zusatzprogramme/Tools, welche mit Lexware interagieren?
Beste Grüsse

Steve
lex-forum Team
_____________________________________________________________________________
genutzte Software: fo premium 2017 | FinanzManager 2018 | fo plus 2017
Win 7 Pro, i5 3.2GHz, 32GB RAM, SSD

Forenregeln | Feedback | Tipps für Foreneinträge | +++ Deine Unterstützung hilft uns +++

SRudloff
Neu-Mitglied

Beiträge: 2
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 16:44
Lexware-Software: Warenwirtschaft 2017
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Datenbanktabelle ist gesperrt

Beitragvon SRudloff » Di 15. Aug 2017, 10:06

Hallo,
danke für die Antwort.

Zu deiner Frage:
Es interagieren keine weiteren Programme mit Lexware.
Die Übergabe von Daten bis bis Dato noch nicht Automatisiert, ist auch soweit nicht angedacht.
Es kommt auch nur Warenwirtschaft zum Einsatz, da damit nur die Bestellungen und Lieferungen koordiniert werden.
Wir haben vor ca. 4 Wochen von 2015 auf 2017 umgestellt.

Etwas zum Hintergrund:
Mit einer Umstellung der Warenwirtschaft (um etwas Zeit zu sparen) wollten wir einige Abläufe verkürzen.
Zudem ist 2015 ständig abgestürzt, daher die Umstellung auf 2017.

Aktuell hatten wir die Außenstellen jeweils als einzelne Kunden bzw. als Master eingepflegt.
Nach der Installation von Office 2015 auf Warenwirtschaft 2017 war der erste Schritt die Adressen der Filialen in einem Kunden zusammen zu fassen. (Haben wir erstmal gestoppt bei weiteren Kunden).

Aktuelle Überlegungen:
- Backup einspielen von vor der Umstellung um zu prüfen ob der Fehler mit den Adressen zusammen hängt oder einfach nur zufällig zur selben Zeit aufgetreten ist.
- Kopie der aktuellen Firma um mit einer leeren Auftragsdatenbank neu zu starten (Optimierung der Zeit)
- Dem Server mehr RAM verpassen da dieser meistens voll Ausgelastet ist.
- Lexware auf ein eigenständiges System umziehen, welches nicht der gewachsene SBS ist.

Danke
Sascha


Zurück zu „Auftragswesen / Fakturierung (z.B. Lexware warenwirtschaft)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste