Buchhalter 2010 und Win 10

Hier ist Platz für allgemeine Anfragen zu den Lexware Programmen, welche sich z.B. nicht auf einen spezifischen Bereich wie Rechnungswesen, Personalwesen, Auftragswesen etc. beziehen. (z.B. Fragen zu Datensicherung, Benutzerechte etc.)

Moderator: Steve Rückwardt

murewa
Mitglied

Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 17:08
Lexware-Software: buchhalter 2010

Buchhalter 2010 und Win 10

Beitragvon murewa » Mo 2. Jan 2017, 11:46

Hallo beinander!
Ich buche nur ein Kleinunternehmen so etwa alle halbe Jahre. Ich benutze Buchhalter 2010 (08848-3703). Nun lässt sich der Buchhalter nicht mehr öffnen, wahrscheinlich wegen des Upgrades auf Win 10. Ich würde auch in den sauren Apfel beißen und einen neuen Buchhalter 2017 kaufen, aber wie bekomme ich die Datensicherung dann da drauf? Nimmt er die an?

Rainer
Mitglied

Beiträge: 35
Registriert: Do 9. Jun 2016, 19:02
Lexware-Software: business plus, Anlagenverwaltung
Danke erhalten: 5

Re: Buchhalter 2010 und Win 10

Beitragvon Rainer » Mo 2. Jan 2017, 22:06

Hallo Murewa,

Abwärtskompatibilität muss bestehen. Unter WIN10 muss sich ein Programm aus 2010 installieren lassen. Da laufen bei mir sogar noch alte DOS-Programme.

Insbesondere gilt dies bei kaufmännischer Software, die kraft Gesetzes 10 Jahre lang lesbar bleiben muss. Microsoft kann seine User nicht zu Gesetzesbrechern machen.

Etwas anders sieht es bei microsofteigenen Produkten (DirekX oder MS-Office aus). Hier kann es zu Inkompatibilitäten kommen, dafür garantiert Microsoft aber selbst für die notwendigen Updates.

Ich vermute hier mal, Du hast das kostenlose Angebot von Microsoft angenommen, auf einem bestehenden Rechner von WIN7 auf WIN10 upzugraden. :cry: Da kann es zu solchen Problemen kommen. Ich würde Buchhalter 2010 einfach nochmal neu installieren. Mein Tipp: Wechsle nie das System auf einem bestehenden Rechner. Beim Rechnerwechsel musst Du sowieso "neu aufbauen". Dabei kannst Du auch das Betriebssystem wechseln.
Ich habe sogar noch einen Rechner mit WIN XP in Betrieb. Gerade 2-3 Monate alt, als Microsoft den Support einstellte. Aber die Gefahr, beim Systemwechsel Daten zu verlieren, schätze ich höher ein als die, Opfer eines Hackerangriffs über ein nicht geschlossenes Leck zu werden.

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Andreas Husemann
Mitglied

Beiträge: 207
Registriert: Do 16. Okt 2014, 08:56
Danke erhalten: 56

Re: Buchhalter 2010 und Win 10

Beitragvon Andreas Husemann » Di 3. Jan 2017, 11:13

Rainer hat geschrieben:Abwärtskompatibilität muss bestehen. Unter WIN10 muss sich ein Programm aus 2010 installieren lassen.


Sorry, aber das ist Unsinn.

Rainer hat geschrieben:Insbesondere gilt dies bei kaufmännischer Software, die kraft Gesetzes 10 Jahre lang lesbar bleiben muss. Microsoft kann seine User nicht zu Gesetzesbrechern machen.


Und das ist noch größerer Unsinn. Wie der Anwender seine Aufbewahrungspflichten nachkommt, ist nicht Aufgabe von Microsoft oder Lexware. Wenn der Kunde mit einer veralteten Version auf einem neuen Betriebssystem arbeiten will, dann ist das schlicht und ergreifend nicht das Problem von Lexware oder Microsoft.

Zum eigentlichen Problem. Manchmal hilft eine Neuinstallation oder Reparatur das Programm wieder zum Laufen zu bekommen, insbesondere wenn Win 10 aus Upgrade installiert wurde. Die Frage ist eher, wie mit der alten Version eine Betriebsprüfung überstanden werden soll. Es gibt in der Version keinen aktuellen Betriebsprüferexport, der gemäß AO gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ich würde die aktuelle Version installieren und die Datensicherung der alten Version über Steve konvertieren lassen. Alternativ kann man auch die notwendigen Zwischenversionen anfordern und die jeweiligen Konvertierungen selbst durchführen.
Viele Grüße
Andreas Husemann

Rainer
Mitglied

Beiträge: 35
Registriert: Do 9. Jun 2016, 19:02
Lexware-Software: business plus, Anlagenverwaltung
Danke erhalten: 5

Re: Buchhalter 2010 und Win 10

Beitragvon Rainer » Di 3. Jan 2017, 20:08

Hallo Andreas,

erst mal ein frohes neues Jahr.

Stell Dir den Fall vor, jemand gibt sein Gewerbe auf. Natürlich kündigt der dann sein Abo bei Lexware und bezieht nicht noch 10 Jahre lang Updates, die er aus seiner Privatschatulle bezahlen müsste, nur um im Falle einer Prüfung einen funktionierenden Datenzugriff zu ermöglichen. ;) Ich habe aber auch auf einem Windows7-Rechner noch eine Anlagenverwaltung aus 2001 und ein lfo aus 2005 laufen - und zwar einwandfrei (nur natürlich nicht für noch existierende Firmen).

Es geht aber auch nicht nur um Lexware-Programme. Mein Vetter kann sich von seinem 20 Jahre alten Lotus 1-2-3 nicht trennen. Aber Windows10 hat er drauf. :mrgreen:

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Andreas Husemann
Mitglied

Beiträge: 207
Registriert: Do 16. Okt 2014, 08:56
Danke erhalten: 56

Re: Buchhalter 2010 und Win 10

Beitragvon Andreas Husemann » Di 3. Jan 2017, 20:59

Das mag alles sein, dennoch kann man nicht einfach die Verantwortung dafür an Microsoft oder Lexware abschieben. Es hindert den Anwender doch niemand daran den kompletten PC mit dem alten Betriebssystem zu archivieren. Aber zu verlangen, dass ein 7 Jahre altes Programm auf einem neuem Betriebssystem problemlos funktioniert, ist dann doch etwas zu viel verlangt. Außerdem geht es in dem Fall nicht um eine Aufgabe und Endarchivierung, sondern um ein immer noch produktiv genutztes System.

Und nur weil manche alte Software noch unter Win 10 läuft, heißt das noch lange nicht, dass es muss. Die grundlegenden Schlussfolgerungen sind einfach verkehrt. Weder Microsoft noch Lexware ist hier in irgendeiner Bringschuld in diese Konstellation. Nur weil es gesetzliche Vorgaben gib, die der Anwender gewährleisten muss, heißt das noch lange nicht, dass dies die Softwarehersteller in jeder beliebigen Konstellation gewährleisten müssen. Mit einem Auto darf ich in der Stadt auch nur 50 fahren, welcher Autohersteller hindert mich daran schneller zu fahren?

Also immer schon auf dem Boden der Tatsachen bleiben bei solchen Aussagen wie "es muss funktionieren".
Viele Grüße
Andreas Husemann


Zurück zu „allgemeine Fragen zu den Lexware Programmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste